250
Passwort vergessen

Kassenbeteiligung an Krankenhausplanung

Kommunale Krankenhäuser sehen Rüddel-Vorstoß kritisch

  • News des Tages

Der Vorschlag des Vorsitzenden des Gesundheitsausschusses im Bundestag, Erwin Rüddel (CDU), die Krankenkassen an der Krankenhausplanung zu beteiligen, stößt beim Interessenverband kommunaler Krankenhäuser (IVKK) auf große Skepsis. "Die Krankenkassen haben in aller Regel, solange die Versorgung halbwegs funktioniert, nur ein Interesse an Kosteneinsparungen", schreibt IVKK-Chef Bernhard Ziegler in einem Brief an Rüddel, der BibliomedManager vorliegt. Stattdessen sollten die Länder ihre Planungskompetenzen stärken und für eine "auskömmliche" Finanzierung sorgen.

Erwin Rüddel hatte kürzlich ein eigenes Planungsinstitut für die Zukunft der Krankenhäuser vorgeschlagen. Die Krankenkassen sollten dabei nach seinen Vorstellungen ein Mitspracherecht erhalten. Hilfreich könne unter anderem die sektorenübergreifende Perspektive der Krankenkassen sein, hatte der Vorsitzende des Gesundheitsausschusses erklärt. Dem widerspricht IVKK-Chef Bernhard Ziegler nun vehement. Gerade bei der sektorenübergreifenden Planung hätten die Krankenkassen bisher sehr wenig zustande gebracht. "Man sollte an dieser Stelle ganz klar auf eine unabhängige Institution setzen", so Ziegler.

Positiv sieht Ziegler hingegen Rüddels Vorstellung zu unterschiedlichen Strukturveränderungen in Ballungszentren und ländlichen Regionen. "Wir haben in einer Reihe von Ballungszentren in der Tat eine Überversorgung und hier muss sicher strukturell etwas passieren", so Ziegler. In ländlichen Gebieten falle es hingegen schwer, die Versorgung aufrecht zu erhalten. "Gerade hier ist eine Öffnung der Krankenhäuser für die ambulante Versorgung absolut notwendig."

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich