250
Passwort vergessen

Investitionsbedarf von 3,5 Milliarden Euro

Berliner Bündnis fordert mehr Investitionen für Krankenhäuser

  • News des Tages

Ein Bündnis aus Vertretern von Patienten, Ärzten und Pflegekräften, Gewerkschaften und Krankenkassen fordert gemeinsam mit den Berliner Krankenhäusern eine Investitions-Offensive. Nötig seien Investitionen in Höhe von 3,5 Milliarden Euro für die Jahre 2020 bis 2030, heißt es in einem Offenen Brief des Bündnisses an die Mitglieder des Berliner Abgeordnetenhauses.

Im Berliner Haushalt ist bislang eine Erhöhung der Investitionspauschale auf 175 Millionen Euro im Jahr 2020 und auf 200 Millionen Euro im Jahr 2021 vorgesehen. Damit sei es nicht möglich, den Bestand zu erhalten, so Marc Schreiner, Geschäftsführer der Berliner Krankenhausgesellschaft (BKG). "Nach offiziellen Berechnungen benötigen die Berliner Krankenhäuser hierfür bereits rund 250 Millionen Euro pro Jahr", so Schreiner.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich