250
Passwort vergessen

Notfallversorgung

Kassenärzte wollen Sicherstellungsauftrag behalten

  • News des Tages

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und die Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) haben sich vehement dagegen ausgesprochen, den Sicherstellungsauftrag bei der ambulanten Notfallversorgung abzugeben. Die Vertreterversammlung der KBV lehne die Pläne im Diskussionsentwurf des Bundesgesundheitsministeriums (BMG) "nachdrücklich" ab, heißt es in einer Resolution der Vertreterversammlung von vergangenem Freitag. Das BMG plant bislang, den Sicherstellungsauftrag an die Bundesländer zu übertragen. Dies gefährde den ärztlichen Bereitschaftsdienst mit seinen regionalen Strukturen, wie Portalpraxen an Krankenhäusern, Partnerpraxen und Fahrdiensten, heißt es in der Resolution.

 

 

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich