250
Passwort vergessen

BVMed-Herbstumfrage

MDR-Verordnung: Umsatz in der Medizintechnik rückläufig

  • News des Tages

Die Umsätze in der Medizintechnik sind rückläufig: Mit nur noch 3,3 Prozent ist die Umsatzentwicklung gegenüber dem Vorjahr (4,2 Prozent) gesunken. Als Ursache werden die zusätzlichen Anforderungen durch die EU-Medizinprodukteverordnung (MDR) gesehen, wie die BVMed-Herbstumfrage ergeben hat. Dies könnte sich auch auf die Patientenversorgung auswirken.

Fast alle befragten Unternehmen gehen davon aus, dass durch die Implementierung der Verordnung die Preise für Hersteller und Vertreiber und zuletzt auch für die Produkte steigen werden. 87 Prozent der Unternehmen befürchten, dass Produkte infolgedessen vom Markt genommen werden könnten oder gar nicht erst auf den Markt gebracht werden.

Die MDR sorge für Ressourcendefizite bei den Benannten Stellen, längere Bewertungsverfahren und steigende Preise, so der BVMed-Vorstandsvorsitzende Meinrad Lugan bei der Vorstellung der Ergebnisse. 2017 ist die Verordnung in Kraft getreten, bis Mai 2020 müssen die Anforderungen der MDR bei bereits zugelassenen Medizinprodukten erfüllt werden. Der dokumentarische Aufwand sei nach Angaben der Industrieexperten des BVMed um ein Zehnfaches gestiegen. 

Der Verband sieht dringenden Handlungsbedarf. "Wir benötigen bei der MDR praxisorientierte Lösungen, damit alle Produkte nach der EU-Medizinprodukte-Verordnung zertifiziert werden und den Anwendern und Patienten zur Verfügung stehen können", fordert BVMed-Geschäftsführer Marc-Pierre Möll. Auch Lugan macht sich für die industrielle Gesundheitswirtschaft als starken Arbeitsplatzfaktor stark: "Wir müssen die Unternehmen bei diesem Prozess unterstützen und die regulatorischen Rahmenbedingungen verbessern, um die Systemrisiken zu minimieren und Deutschland als Heimatmarkt für Gesundheitsprodukte zu stärken."

Autor

 Luisa-Maria Hollmig

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich