250
Passwort vergessen

Neue Gesellschaftsform

München Klinik wird gemeinnützige Gesellschaft

  • News des Tages

Ab Anfang kommenden Jahres wird die München Klinik als gemeinnützige Gesellschaft tätig sein. Das hat der Stadtrat der bayerischen Landeshauptstadt heute beschlossen. Mit der Entscheidung setzt das zweitgrößte kommunale Klinikunternehmen Deutschlands eine bereits länger geplante Veränderung um.

Die Gemeinnützigkeit soll der Klinik-Gesellschaft mehrere Vorteile bringen. So soll es beispielsweise durch die neue Gesellschaftsform künftig eher möglich sein, finanzielle Zuwendungen oder Schenkungen zu akzeptieren. Bislang hätte der Klinikverbund die Gelder wegen steuerlicher und satzungsbedingter Hürden "nur eingeschränkt" annehmen können, heißt es in einer Pressemitteilung der München Klinik. Es sollen nun Projekte gefunden werden, die sich durch Spendenaktionen voranbringen lassen. Die Spendengelder würden aber nicht den laufende Betrieb finanzieren, betonte das Klinikum. Stattdessen sollen auf diese Weise zusätzliche Angebote möglich werden.

Die neue Gesellschaftsform könne zudem das Arbeitgeberimage verbessern, hofft die Geschäftsführerin und Arbeitsdirektorin der München Klinik, Susanne Diefenthal. „Die Gemeinnützigkeit würde die München Klinik auch als Arbeitgeber attraktiver machen, da sich Mitarbeitende noch stärker mit einem Unternehmen identifizieren, das auch im Rahmen der Gesellschaftsform die Patienten in den Mittelpunkt rückt“, so Diefenthal. "Eine gemeinnützige Gesellschaft unterstreicht unser Ziel für den kommunalen Klinikverbund, die Patientenversorgung, nicht die Gewinnmaximierung im Fokus zu behalten", sagte der Aufsichtsratsvorsitzende der München Klinik, Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) zu der Entscheidung.

Die Mitarbeiter der München Klinik behandeln an fünf Standorten 135.000 Menschen stationär und teilstationär. Die Akademie des Klinikverbunds ist mit rund 500 Ausbildungsplätzen die größte Bildungseinrichtung im Pflegebereich in Bayern.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich