250
Passwort vergessen

IT-Sicherheit

BSI gibt grünes Licht für DKG-Sicherheitsstandard

  • News des Tages

Der "Branchenspezifische Sicherheitsstandard für Krankenhäuser" der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) hat die Prüfung durch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik bestanden. DKG-Hauptgeschäftsführer Georg Baum erhielt gestern die „Feststellungsurkunde“, teilte die Krankenhausgesellschaft mit. Mit dem Sicherheitsstandard B3S können Kliniken nun die Anforderungen des IT-Sicherheitsgesetzes für sogenannte "Kritische Infrastrukturen" aus dem Kliniksektor umsetzen.

Der DKG-Vorstand hatte sich im vergangenen Jahr dafür ausgesprochen, gemeinsam mit IT-Sicherheitsexperten und in Abstimmung mit dem BSI einen Sicherheitsstandard für deutsche Krankenhäuser zu erarbeiten. Er beschreibt Maßnahmen, wie die Prozesse und Systeme im Krankenhaus geschützt werden. Damit soll die IT-Sicherheit in deutschen Krankenhäusern verbessert werden.

Die DKG hat zudem berechnet, wie teuer es ist, die Maßnahmen in einem Krankenhaus umzusetzen. Demnach fallen Startkosten in Höhe von 1,5 bis 2 Millionen Euro für die Investition, den Betrieb und das Personal an. Dabei ist die DKG von einem Krankenhaus mit 30.000 vollstationären Fällen ausgegangen. In den darauf folgenden Jahren ist laut DKG-Berechnungen mit zusätzlichen jährlichen Belastungen zwischen 500.000 und 600.000 Euro zu rechnen. "Mit Blick auf die Dimension der Budgets, die den Krankenhäusern für IT insgesamt zur Verfügung stehen, ist das eine erhebliche zusätzliche Belastung, die nicht aus der Substanz heraus gestemmt werden kann", so DKG-Hauptgeschäftsführer Georg Baum.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich