250
Passwort vergessen

Bremer Klinikverbund

Geno-Chefin Dernedde muss gehen

  • News des Tages

Der Bremer Senat wird die Führungsspitze beim Klinikverbund Gesundheit Nord (Geno) neu besetzen. Die medizinische Geschäftsführerin und Sprecherin der Geschäftsführung, Jutta Dernedde, ist von ihrer Tätigkeit freigestellt worden, teilte die Bremer Gesundheitssenatorin und Geno-Aufsichtsratsvorsitzende Claudia Bernhard (Die Linke) mit. Die Finanz-Geschäftsführerin Heike Penon wird vorläufig Derneddes Aufgaben übernehmen.

Hintergrund für die Personalentscheidung ist die schwierige finanzielle Lage beim kommunalen Klinikverbund. Die Geno hat schon seit längerer Zeit mit Verlusten zu kämpfen. Wie kürzlich bekannt geworden war, wird das Minus bis Ende des Jahres voraussichtlich auf rund 28 Millionen Euro steigen.

Dernedde stand seit 2012 an der Spitze der Geno. Sie habe zu einer schwierigen Zeit in der Gesundheit Nord die Geschäftsführung übernommen und viel Energie in das Unternehmen gesteckt, so Gesundheitssenatorin Bernhard. "Dafür gebührt ihr Dank und Respekt."

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich