250
Passwort vergessen

Bayern

Studie: Reha wichtig für Wirtschaft im ländlichen Raum

  • News des Tages

Die medizinische Rehabilitation in Bayern sorgt für einen Umsatz von ungefähr 2,7 Milliarden Euro. Das geht aus einer Studie hervor, die im Auftrag des bayerischen Gesundheitsministeriums erstellt wurde. Demnach haben 2016 etwa 4.900 Kliniken, Praxen und sonstige Betriebe im Freistaat einen Umsatz von 2,25 Milliarden Euro mit Leistungen und Produkten zur medizinischen Reha erzielt. Weitere 438 Millionen Euro seien durch touristische Ausgaben von Reha-Patienten, Besuchern und Begleitern entstanden.

Ein großer Teil der bayerischen Reha-Einrichtungen befinden sich im ländlichen Raum, heißt es in der Untersuchung. Die Autoren der Studie gehen davon aus, dass auf 100 Arbeitsplätze in einer Rehabilitationseinrichtung 61 weitere Arbeitsplätze im Gastgewerbe und Einzelhandel durch touristische Ausgaben der Patienten, Begleiter und Besucher entstehen. "Reha-Einrichtungen schaffen somit besonders in strukturschwachen Regionen zukunftssichere Arbeitsplätze", so Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU).

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich