250
Passwort vergessen

Personalnot

Bergarbeiterkrankenhaus Schneeberg schließt halbes Jahr früher als geplant

  • Klinikmarkt

Das Bergarbeiterkrankenhaus (BAK) schließt wegen Ärztemangels ein halbes Jahr früher als geplant. Wie das Klinikum Chemnitz, zu dem das BAK gehört, mitteilt, sollte ursprünglich der stationären Betrieb bis zum 30. Juni aufrecht erhalten werden, um die Zeit für den Ausbau des Ambulanzzentrums zu nutzen. Nun werde die stationäre Versorgung zum 15. Januar 2020 beendet. Die Notaufnahme werde am heutigen 7. Januar von der Versorgung abgemeldet.

Laut dem medizinischen Geschäftsführer, Professor Dr. med. Ralf Steinmeier, verfügen die Bereiche Innere Medizin und Geriatrie ab dem 15. Januar gemeinsam nur noch über eine Ärztin. Eine Lösung mit Honorarärzten sei medizinisch nicht vertretbar; außerdem sei die Lage am Markt ohnehin angespannt. Ärztliche wie auch nichtärztliche Mitarbeiter hätten zudem um kurzfristige Aufhebung ihrer Arbeitsverträge gebeten. 

Die verbliebenen Mitarbeiter am BAK hätten eine Beschäftigungsgarantie erhalten und größtenteils bereits einen Arbeitsvertrag mit dem Klinikum Chemnitz abgeschlossen, sagte Dirk Balster, Aufsichtsratsvorsitzender der Bergarbeiter-Krankenhaus Schneeberg gGmbH. Seinen Angaben zufolge kommt es bei einer Umwidmung des BAK jedoch nicht zu Versorgungsengpässen. 

Autor

 Christina Schröder

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Kostenloser Newsletter

Abonnieren Sie unseren kostenlosen täglichen Klinik-Newsletter und erhalten Sie alle News bequem per E-Mail.

* Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig News aus der Gesundheitswirtschaft zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich