250
Passwort vergessen

Neues Instrument

VKD fordert Rücknahme der Personaluntergrenzen

  • News des Tages

Die seit einem Jahr geltenden Personaluntergrenzen haben zu einer Verschlechterung der stationären Gesundheitsversorgung geführt und sollten zurückgenommen werden. Mit dieser Forderung wendet sich der Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands (VKD) an die Gesundheitspolitik.

Stattdessen sollte ein neues "praxistaugliches und bereits erprobtes Instrument zur Personalbemessung des notwendigen Pflegebedarfs und der Pflegeausstattung" Anwendung finden. Entwickelt wurde es gemeinsam von der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), dem Deutschen Pflegerat (DPR) und der Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di). Diese hatten sich im Rahmen der „Konzertierten Aktion Pflege“ der Bundesregierung verpflichtet eine Interimslösung zu erarbeiten. "Der Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands fordert, dass die Politik nun endlich vom grünen Tisch aufsteht und zeitnah dieses Instrument zulässt“, so VKD-Präsident Josef Düllings. Basis des neuen Instruments ist die Pflegepersonalregelung (PPR), die vor Jahren einmal für alle Krankenhäuser galt und noch heute von vielen eingesetzt wird. "Unser Verband hat bereits in seiner Stellungnahme zu den politisch vorgegebenen Personaluntergrenzen darauf verwiesen, dass mit der PPR ein praktikables Instrument zur Verfügung steht, das natürlich an heutige Anforderungen und Voraussetzungen angepasst werden muss. Unsere Forderung war außerdem, dem Management die Möglichkeit zu geben, eigenständig und nach den Erfordernissen jedes einzelnen Krankenhauses das Personal einsetzen zu können“, so Düllings. 

Autor

 Lena Reseck

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Kostenloser Newsletter

Abonnieren Sie unseren kostenlosen täglichen Klinik-Newsletter und erhalten Sie alle News bequem per E-Mail.

* Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig News aus der Gesundheitswirtschaft zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich