250
Passwort vergessen

Nach Absage durch das Kartellamt

Gütersloher Kliniken wollen weiterhin fusionieren

  • Klinikmarkt

Die Gütersloher Krankenhäuser wollen trotz kartellrechtlicher Bedenken ihr Fusionsziel weiter verfolgen. Wie die Stadt, der Träger des Klinikums Gütersloh, in einer Pressemitteilung bekannt gegeben hat, sollten noch einmal alle Wege ausgelotet werden, "ob die kartellrechtlichen Bedenken gegen eine Fusion der beiden Krankenhäuser nicht doch noch ausgeräumt werden könnten".

Im November hatte das Kartellamt das Vorhaben der beiden Häuser in einer informellen Voranfrage kritisch beurteilt. Die Fusion des Klinikums und des St. Elisabeth-Hospitals halte man weiterhin für die wirtschaftlich und medizinisch beste Lösung für die Patienten, teilte die Stadt weiterhin mit. Andere Partner seien derzeit nicht Gespräch. Erst wenn keine Chance mehr auf eine Fusion gesehen werde, würde man nach anderen potenziellen Partnern Ausschau halten.

Der Präsident des Bundeskartellamts, Andreas Mundt, hatte im Interview mit f&w die umstrittene Rolle seiner Behörde im Krankenhaussektor verteidigt. Zuvor hatte der Geschäftsführer des St. Elisabeth-Hospitals, Stephan Pantenburg, eine Reform der Fusionskontrolle für Kliniken gefordert.

Autor

 Luisa-Maria Hollmig

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Kostenloser Newsletter

Abonnieren Sie unseren kostenlosen täglichen Klinik-Newsletter und erhalten Sie alle News bequem per E-Mail.

* Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig News aus der Gesundheitswirtschaft zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich