250
Passwort vergessen

OP-Barometer 2019

Personalknappheit betrifft auch OP-Bereich

  • News des Tages

Die Personalengpässe in Kliniken treffen nicht nur den stationären Bereich. Wie eine bundesweite Befragung des Zentrums für Gesundheitswirtschaft und -recht (ZGWR) und der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) ergeben hat, ist der Mangel auch im OP-Bereich ein zunehmendes Problem. 

 „Auffallend ist, dass es nicht nur quantitative Faktoren sind, die das Thema Personal betreffen, sondern eben auch vermehrt qualitative Aspekte der Zusammenarbeit und der Wertschätzung des Arbeitsplatzes“, sagt Prof. Dr. Thomas Busse, Direktor des ZGWR, in einer Pressemitteilung der Frankfurt UAS. Nur 39 Prozent der befragten Pflegekräfte aus der OP- und Anästhesiepflege gaben an, ausreichend Personal zu haben, um die anfallenden Tätigkeiten bewältigen zu können. 2017 waren es mit 28 Prozent jedoch noch weniger. Unter dem Personalmangel leidet auch das Arbeitsklima, so haben 52 Prozent der Befragten angegeben, dass das Thema Mobbing an ihrem Arbeitsplatz eine Rolle spielt, 46 Prozent empfinden Konflikte am Arbeitsplatz erschwerend. 

Die schwierige Personalsituation führe zu vermehrtem Stress, heißt es in der Pressemitteilung. Fast die Hälfte der Befragten sehen nach Angaben der Frankfurt UAS eine zunehmende Patientengefährdung aufgrund der Personalsituation. Medizinischer Fortschritt, immer komplexer werdende Operationsmethoden sowie ein älter werdendes Patientenklientel erforderten hochspezialisierte Pflegekräfte, die dem Markt aber kaum noch zur Verfügung stünden. 

Alle Ergebnisse des OP-Barometers unter: https://frankfurt-university.de/op-barometer  

Autor

 Luisa-Maria Hollmig

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Kostenloser Newsletter

Abonnieren Sie unseren kostenlosen täglichen Klinik-Newsletter und erhalten Sie alle News bequem per E-Mail.

* Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig News aus der Gesundheitswirtschaft zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich