250
Passwort vergessen

Neues Qualitätsinstitut wird privatrechtliche Stiftung

  • News des Tages

Das im Koalitionsvertrag und im jüngsten Referentenentwurf vorgesehene neue Institut zur sektorenübergreifenden Qualitätssicherung wird eine eigenständige Einrichtung sein. Das sagte CDU-Gesundheitsexperte Jens Spahn im Interview mit BibliomedManager. „Wir wollen analog zum IQWiG eine privatrechtliche Stiftung als Institut gründen“, erklärte Spahn.

Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) und die Trägerinstitutionen des Gemeinsamen Bundesausschussen (G-BA) sollen mit in dem Gremium vertreten sein. „Insofern ist das keine Überführung in ein bestehendes Institut“, sagte Spahn. Es werde „wirklich ein neues Institut gegründet“, und anschließend die Ausschreibung neuer Stellen erfolgen. In Berliner Gesundheitskreisen gab es bisher Spekulationen, eines der bestehenden Qualitätsinstitute könnte den Auftrag erhalten, die im Koalitionsvertrag vorgesehenen Aufgaben des neuen Instituts zu übernehmen.

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich