250
Passwort vergessen

vdek Sachsen fordert Aufstockung der Krankenhausinvestitionen

  • News des Tages

Der Verband der Ersatzkassen (vdek) hat das Vorhaben der sächsischen Landesregierung begrüßt,  beim kommenden Doppelhaushalt 2015/2016 einen Fokus auf die Krankenhausfinanzierung zu legen. „Soll die nach 1990 entstandene moderne Kliniklandschaft in Sachsen erhalten bleiben, muss sich das Land finanziell mehr einbringen“, sagte die Leiterin der Landesvertretung Sachsen, Silke Heinke gestern in Dresden.
    
Aufgrund des Auslaufens des Artikel-14- Krankenhausinvestitionsprogramms, das Kliniken in den neuen Bundesländern auf ein Niveau mit Häusern aus dem Westen heben sollte, fielen pro Jahr etwa 44 Millionen Euro weg. Um das derzeitige Investitionsvolumen zu erreichen, müsste das Land seinen finanziellen Beitrag daher verdoppeln, sagte Heinke. Das genüge allerdings schon heute nicht. „Die Krankenhäuser gehen von einem Investitionsbedarf von 240 Millionen Euro aus“, so Heinke.
 

Autor

 Johanna Kristen

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich