250
Passwort vergessen

Michael Philippi übernimmt Leitung

Porterhouse kauft Paracelsus

  • News des Tages

Die Porterhouse Group AG soll die Paracelsus Klinikgruppe übernehmen. Wie das Krankenhausunternehmen am Freitag mitteilte, hat der Gläubigerausschuss den Zuschlag der in Luzern ansässigen Beteiligungsholding erteilt. Medienberichten zufolge hatte auch Asklepios Interesse an einer Übernahme gezeigt. Nach der rechtlichen Übernahme durch Porterhouse wird Ex-Sana-Vorstand Michael Philippi die Leitung der Paracelsus Kliniken übernehmen. Der heutige Honorarprofessor an der Apollon Hochschule hatte Sana nach langjähriger Tätigkeit Ende 2016 verlassen. „Die neue Eigentümerstruktur, die für langfristiges Denken und Engagement steht, wird uns die Freiheit und Stabilität für künftiges Wachstum geben“, erklärte Philippi in der Pressemitteilung. Paracelsus solle wieder zu einem stabilen und profitablen Unternehmen werden, das aus eigener Kraft und auch durch Zukäufe wachse, so Felix Happel, Verwaltungsratspräsident der Porterhouse Group. Das Unternehmen hat sich eigenen Angaben zufolge darauf spezialisiert, mittelständische Unternehmen mehrheitlich zu erwerben und langfristig in ihrem Wachstum zu unterstützen.

Die Paracelsus Kliniken befinden sich seit Dezember 2017 in einem Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung, dessen Abschluss vor der rechtlichen Übernahme durch Porterhouse stattfinden wird. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung des Bundeskartellamts. Über die finanziellen Aspekte der Übernahme wurden keine Angaben gemacht. 

Video-Tipp
Internationalisierung, Übernahmen, Kettenbildung: Michael Philippis Vortrag auf dem 17 Nationalen DRG-Forum 2018

Autor

 Florian Albert

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Empfehlung der Redaktion

Patientenservice soll im Krankenhaus das auffangen, wofür Pflege und Ärzte oft keine Zeit haben. Die Pflegedirektorin der Uniklinik Köln, Vera Lux, begründet, warum diese Angebote so wichtig sind.

Meinung: Orientierungswert

Orientierungswert von Heinz Lohmann

Viel hilft nicht viel

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Wulf-Dietrich Leber

Freibier für die Pflege

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Andreas Beivers

Klartext statt Management by Ping-Pong

  • News des Tages

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich