Corona-Prämie

Zwölf Millionen Euro für Thüringer Kliniken

  • News des Tages
Zwölf Millionen Euro für Thüringer Kliniken
© Pixabay/Bru-nO

Insgesamt 31 der rund 40 Akutkrankenhäuser in Thüringen sollen die Corona-Prämie für Pflegebeschäftigte erhalten. Wie aus einem Beitrag der Deutschen Presse-Agentur (dpa) in der Ostthüringer Zeitung hervorgeht, sollen nach Thüringen zwölf Millionen Euro für die Pflege-Prämie fließen. Bundesweit werden nach Angaben des Bundesamtes für soziale Sicherung dafür 450 Millionen Euro ausgeschüttet. Die Summe sei Mitte April an den Spitzenverband der gesetzlichen Krankenkassen überwiesen worden, heißt es in dem Bericht weiter. Die Kassen leiten das Geld an die anspruchsberechtigten Krankenhäuser weiter, die sie bis Ende Juni an die betreffenden Mitarbeiter auszahlen sollen. 

Zur Verteilung der Beträge an die Beschäftigten müssten sich die Klinikbetreiber nach Verdi-Angaben mit der Personalvertretung verständigen. Laut dpa-Recherche laufen die Absprachen dazu noch, beispielsweise am Universitätsklinikum Jena, das laut Inek-Institut rund 1,1 Millionen Euro verteilen könne. Ähnlich beim SRH Waldklinikum Gera (rund 1,2 Millionen Euro) und dem Helios-Klinikum Erfurt (fast 1,1 Millionen Euro). Die Spanne der Zahlungen an die Häuser beginne in Thüringen bei rund 18.000 Euro.

Wie hoch die Prämie für die einzelnen Beschäftigten ist, hängt vom jeweiligen Einsatzgebiet und der dortigen Belastung ab. 

Autor

 Lena Reseck

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich