1219
Passwort vergessen

Detailansicht

Bundesgesundheitsminister Spahn

"Werden uns die Situation in der Rehabilitation ansehen"

  • Reha-News

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat bei einer Gesprächsrunde im bayerischen Bad Füssing angekündigt, den Blick auf die Reha zu richten. "Nach den Verbesserungen in der Kranken- und Altenpflege werden wir uns auch die Situation in der Rehabilitation ansehen", sagte Spahn bei den Bad Füssinger Gesprächen der Johannesbad Gruppe. "Und wenn die Pflegeberufe wieder attraktiver werden, werden auch Rehabilitationseinrichtungen profitieren", erklärte der Gesundheitsminister laut einem Bericht der Johannesbad Gruppe vor rund 450 Zuhörern.

Spahn ging bei den Gesprächen auch auf das Thema Prävention ein. "Die Zukunft liegt in vielfältiger Prävention; genau an diesen Hebeln muss in Zukunft angesetzt werden, denn nur wenn Beschäftigte fit bleiben, ist das Gleichgewicht unseres Gesundheitssystems in Zukunft gesichert", so Spahn. Er ging damit auf eine Aussage von Johannes Zwick ein. Der Aufsichtsratsvorsitzende der Johannesbad Gruppe hatte gefordert, stärker auf Prävention zu setzen. "Nach den großen Dax-Konzernen muss gerade auch der starke deutsche Mittelstand betriebliches Gesundheitsmanagement im Berufsalltag verankern", so Zwick.

Bundesgesundheitsminister Spahn forderte laut dem Bericht der Johannesbad Gruppe außerdem, die digitale Vernetzung zwischen Rentenversicherern und Krankenkassen zu verbessern. Bereits jetzt wäre es möglich, durch wissenschaftliche Forschung und Entwicklung sowie Verbesserungen beim Austausch von Informationen unter den Beteiligten des Gesundheitssystems Krankheiten deutlich früher zu erkennen und zu behandeln. Auch Johannes Zwick hält einen besseren Datenaustausch für wichtig, damit Patienten schneller wieder gesund werden. "Für Ärzte, Therapeuten und Mitarbeiter des Gesundheitswesens minimiert der Austausch Risiken und entbürokratisiert den Arbeitsalltag", so Zwick.

3. Nationales Reha-Forum

Sechs große Podiumsdiskussionen und neun Workshops sowie eine große Abendgala: Am 21. und 22. März 2019 findet in Berlin das 3. Nationale Reha-Forum mit dem breitesten Spektrum an Themen aus dem Reha-Management und der Reha-Politik statt. Zum Auftakt spricht EU-Kommissar Günther Oettinger über die politischen und ökonomischen Herausforderungen in Europa und Deutschland, die auch für die Gesundheits- und Sozialpolitik den Rahmen vorgeben. Am Nachmittag diskutieren Vertreter aus Politik und Selbstverwaltung über „Reha 2025“. 

Jetzt anmelden und Platz sichern!

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Kostenloser Reha-Newsletter

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und erhalten Sie alle News bequem per E-Mail.

* Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig News aus der Gesundheitswirtschaft zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich