1140
Passwort vergessen

Detailansicht

+++ Blog: Revolutionary Hospital +++

Intelligente Präparate: Totalüberwachung oder revolutionärer Helfer ?

  • Revolutionary Hospital

Intelligente Präparate, die Patient und Arzt über die erfolgreiche Einnahme des Medikaments informieren, könnten die Medizin revolutionieren - und gleichzeitig ein Überwachung rund um die Uhr ermöglichen. Die Berliner Zeitung berichtete kürzlich, dass die Food and Drug Administration (FDA) in den USA beschlossen hat, das erste digitale Präparat in der Geschichte der Medizin zuzulassen. Ab Mitte 2018 soll das Präparat "Abilify MyCite" auf dem Markt erhältlich sein. Durch die Einnahme der intelligenten Tablette ist es möglich, dass der Arzt nachvollziehen kann, ob der Patient sein Medikament regelmäßig einnimmt. Der Sensor im Präparat stammt vom japanischen Pharmakonzern Otsuka und dem US-Hersteller Proteus Digital Health. 

Wie die Kommunikation zwischen Medikament, Patient und Arzt abläuft und ob diese Technik bald auch in Deutschland eingeführt werden könnte, analysiert die Berliner Zeitung ... weiterlesen. 

 zum Innovation-Blog

Autor

 Philipp Schwehm

Zur Übersicht

f&w Bilanzgespräch

Die Meister der Zahlen in deutschen Krankenhäusern verraten, wie sie ihre Unternehmen wettbewerbsfähig halten, welche Wege sie bei Investitionen beschreiten und wie sie betriebswirtschaftliche Effizienzen heben. 

» Interview mit Irmtraut Gürkan (UK Heidelberg) jetzt kostenfrei lesen

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich