30
Passwort vergessen

Fachartikel

Alle Fachartikel aus f&w führen und wirtschaften im Krankenhaus

Kognitives Computing für die Medizin

Das Superhirn

  • Innovation
  • Ausgabe 4/2015

Kognitive Computersysteme wie „Watson" können als neues intelligentes Hilfsmittel Ärzte und Pflegekräfte entlasten und sie in der Diagnose und Therapiefindung unterstützen, wobei die Entscheidungsverantwortung beim Arzt und dem Pflegepersonal bleibt. Diese und andere neue Computertechnologien haben das Potenzial, für flüssigere...

Weiterlesen

Im Wettbewerb mit den Internetriesen

Begehrter Datenschatz

  • Innovation
  • Ausgabe 4/2015

Viele Vertragsärzte und Krankenhäuser weigern sich noch immer, ihre Daten transparent zu vernetzen. Der Patient muss als „Datenträger" seine Befunde und Medikationspläne selbst von der Praxis ins Krankenhaus oder ins Medizinische Versorgungszentrum tragen. Außerhalb staatlicher Gesundheitsstrukturen berücksichtigen kommerzielle...

Weiterlesen

Vor- und Nachteile einer Cloud

Rechnen in der Wolke

  • Innovation
  • Ausgabe 4/2015

Die IT-Leitungen kleiner und mittelgroßer Kliniken stecken in einem Dilemma. Die erforderliche Rechenpower und damit die Kosten etwa für Datenbanken und Anwendungen steigen ins Unermessliche. Hier versprechen Anbieter von Cloud-Computing Abhilfe, indem sie Plattformen für eine Auslagerung zur Verfügung stellen. Der Umstieg in die...

Weiterlesen

Modellprojekte in Psychiatrie und Psychotherapie

Erlösqualität optimieren

  • Finanzen
  • Ausgabe 4/2015

Ein zukunftsfähiges Finanzierungssystem für die Psychiatrie und Psychotherapie muss die besonderen Bedürfnisse von Menschen mit psychischen Erkrankungen berücksichtigen, ihren sozialen Kontext mit einbeziehen, stationsersetzende innovative Behandlungsformen fördern und den flexiblen Einsatz der vorhandenen Ressourcen ermöglichen....

Weiterlesen

Verordnungen für Heil- und Hilfsmittel oft strittig

Nicht gleich nachgeben

  • Finanzen
  • Ausgabe 4/2015

Gesetzliche Krankenkassen und Krankenhäuser diskutieren immer öfter die Frage, wann und wie ein Krankenhausarzt Verordnungen für Arznei-, Heil- und Hilfsmittel ausstellen darf und wann die Kosten mit der DRG abgegolten sind. Die richtige Wahl unter den zu Verfügung stehenden Beschaffungswegen ist entscheidend für die...

Weiterlesen

Qualitätsorientierte Vergütung in den USA

Einen Schritt voraus

  • Finanzen
  • Ausgabe 4/2015

In Deutschland fehlen bislang konkrete Vorstellungen, wie eine qualitätsorientierte Vergütung umzusetzen ist. Als Vorbild dienen kann das 2012 in den USA gestartete Medicare-VBP-Programm, das vor allem auf Ergebnisqualität zielt. Dieses ließe sich mit wenigen Modifikationen auch auf das deutsche DRG-System übertragen. Eine...

Weiterlesen

Rehabilitation beginnt bereits am Patientenbett

Das Neusser Modell

  • Prozesse
  • Ausgabe 4/2015

Das Lukaskrankenhaus Neuss kooperiert mit einem auf dem Klinikgelände angesiedelten Reha-Dienstleister, um unmittelbar nach der akutstationären Versorgung bereits am Patientenbett mit der Rehabilitation beginnen zu können. Die Autoren stellen das Modell der strukturierten Vernetzung vor und sprechen Handlungsempfehlungen für die...

Weiterlesen

P4P in der gesundheitspolitischen debatte

Variantenreiches Thema

  • Prozesse
  • Ausgabe 4/2015

Der Begriff Pay for Performance verbreitet in der Krankenhausszene Unwohlsein, soll sich doch nach dem Willen der Politik künftig die Vergütung stationärer Leistungen auch nach Qualitätskriterien richten. Indes weiß bisher noch niemand ganz genau, wie ein solches P4P-Konzept konkret aussehen soll. Möglichkeiten, Geld an Qualität...

Weiterlesen

Mitarbeiterbefragung fördert die Werschätzung

Führung durch Partizipation

  • Strategie
  • Ausgabe 4/2015

Wertschätzung und Anerkennung werden immer wichtigere Faktoren für die Personalführung. Eine Mitarbeiterbefragung der chirurgischen Notaufnahme am Klinikum rechts der Isar in München zeigt, dass bereits die Mitsprache von Mitarbeitern wesentlich zum Aufbau einer positiven Unternehmenskultur beitragen kann – und zwar unabhängig...

Weiterlesen

Projekt verbessert die Zusammenarbeit

Patente Teams

  • Strategie
  • Ausgabe 4/2015

Das geförderte Projekt Patientenorientierte Teamentwicklung optimiert die interprofessionelle Zusammenarbeit. Die Medizinische Fakultät der Universität Freiburg hat das Konzept entwickelt und in Rehabilitationskliniken umgesetzt. Im Fall der Asklepios Klinik Triberg hat der hier vorgestellte Ansatz dazu beigetragen, die...

Weiterlesen

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich