30
Passwort vergessen

Fachartikel

Alle Fachartikel aus f&w führen und wirtschaften im Krankenhaus

Bindeglied: Der Integrationsmanager

Eine unterschätzte Disziplin

  • Strategie
  • Ausgabe 2/2013

Fusionen und Übernahmen führen nur selten zu einem Gewinn für alle Beteiligten. Oft liegt der Wert eines Verbunds deutlich unter der Summe seiner einst selbstständigen Teile. Integrationsmanagern kommt daher eine Schlüsselaufgabe bei Firmenakquisitionen zu. Sie müssen Mitarbeiter und Öffentlichkeit von der Sinnhaftigkeit des...

Weiterlesen

Beide Seiten ansprechen: Richtig kommunizieren

Das Einfache ist nicht das Leichte

  • Strategie
  • Ausgabe 2/2013

Ein wesentlicher Faktor für den Erfolg ist eine planvolle und konsistente Kommunikation nach innen und außen. Wenn aus zwei Unternehmensidentitäten eine werden soll, muss eines immer im Vordergrund stehen: Der „Faktor Mensch“. Den kann die Unternehmenskommunikation durch strategische Arbeit mit beeinflussen. f&w 2/2013, Seiten...

Weiterlesen

Erfolgsmodell: Die Fusion der Mühlenkreiskliniken Doppelinterview mit Landrat und Vorstand

Größe sorgt für Qualität

  • Strategie
  • Ausgabe 2/2013

Sie legten einen bundesweit beachteten Fusions- und Sanierungsprozess hin. Aus fünf Klinik-Standorten in einer ländlich geprägten Region schmiedeten die Verantwortlichen in den vergangenen Jahren einen modernen Gesundheitskonzern, der die stationäre Gesundheitsversorgung im Kreis Minden-Lübbecke und darüber hinaus auf hohem...

Weiterlesen

Die richtigen Analogien

Äpfel mit Birnen vergleichen

  • Strategie
  • Ausgabe 2/2013

Innovatives Benchmarking ist eine Philosophie, die Informationen für die Entscheidungs-findung zur Verbesserung der Patientenversorgung strukturiert, aufbereitet und verbessert. Es gilt, „echte" Handlungsfelder zu identifizieren und Ausreißer zu verstehen, um daraus Maßnahmen abzuleiten, die nahe am Problem sind und flexible...

Weiterlesen

Von anderen Ketten lernen:

Tante Emma, McDonalds oder Hilton?

  • Strategie
  • Ausgabe 2/2013

Was die Gesundheitswirtschaft von der Kettenbildung in anderen Dienstleistungsindustrien lernen kann. f&w 2/2013, Seiten 142-143 Die gesamte Gesundheitswirtschaft erlebt seit vielen Jahren insbesondere auf der Anbieterseite einen tiefgreifenden Strukturwandel. Krankenhauskapazitäten werden abgebaut, Privatisierungs- und...

Weiterlesen

Gemeinsam stark

  • Strategie
  • Ausgabe 2/2013

Das Finanzierungsklima für Krankenhäuser wird rauer. Eine weitere Konsolidierungsphase mit neuen Fusionen und Allianzen scheint unausweichlich. Zumal sich in der Vergangenheit gezeigt hat, dass größere Verbünde höhere Margen verzeichnen können und weniger ‧ausfallgefährdet sind. Doch Zusammenschlüsse sind kein Selbstzweck....

Weiterlesen

Kommunikationskanäle: Auf den Mix kommt es an

Direkter Draht

  • Strategie
  • Ausgabe 2/2013

Krankenhäuser können über Social-Media-Plattformen gezielt mit gegenwärtigen und künftigen Patientengruppen sowie Ärzten kommunizieren. Die Autoren haben die von Krankenhäusern am häufigsten verwendeten Kommunikationskanäle untersucht und geben Handlungsempfehlungen, wie mithilfe eines spezifischen Marketingmix Adressaten...

Weiterlesen

Qualitätsberichte: Chancen und Grenzen

Mehr Schein als Sein

  • Strategie
  • Ausgabe 2/2013

Die gesetzliche Qualitätsberichterstattung fördert einheitliche Rahmenbedingungen der Qualitätssicherung deutscher Krankenhäuser. Sie muss aus Sicht der Leistungserbringer allerdings noch umfassend weiterentwickelt werden. Die Autorinnen benennen wesentliche Forderungen der Krankenhäuser nach einer attraktiveren Darstellung der...

Weiterlesen

Vernunftehen auf dem Vormarsch

  • Politik
  • Ausgabe 2/2013

Nur die Liebesumarmung blieb am Ende aus. Ansonsten aber erlebten die fast 1.000 Teilnehmer des 12. Nationalen DRG-Forums eine ungeahnte Serie von Sympathiebekenntnissen. Der wichtigste Branchentreff des Jahres hat sich zu einer Art Eheanbahnungsinstitution entwickelt, die selbst erbitterte Widersacher zu Partnern auf Lebenszeit...

Weiterlesen

Berliner Kommentar

Geplünderte Beitragszahler

  • Politik
  • Ausgabe 2/2013

Um 3,5 Milliarden Euro will Finanzminister Wolfgang Schäuble im nächsten Jahr den Bundeszuschuss zum Gesundheitsfonds für versicherungsfremde Leistungen kürzen. Zum einen betreibt der Finanzminister damit das Gegenteil einer vorausschauenden oder verlässlichen Finanzpolitik. Die gegebene Zusage des Gesetzgebers,...

Weiterlesen

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich