30
Passwort vergessen

Fachartikel

Alle Fachartikel aus f&w führen und wirtschaften im Krankenhaus

Interview mit Georg Baum

"Wer anschafft, soll auch zahlen"

  • Politik
  • Ausgabe 4/2013

Der Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft, Georg Baum, spricht über den Mangel an Pflegekräften in den Krankenhäusern und fordert eine gesetzliche Regelung: Wenn Gemeinsamer Bundesausschusses und Krankenkassen Vorgaben machen, müssen sie auch für die entsprechende Finanzierung sorgen. f&w: Herr Baum, die...

Weiterlesen

Lernende Systeme

  • Politik
  • Ausgabe 4/2013

In den vergangenen 20 Jahren hat sich die Zahl der stationären und teilstationären Behandlungsfälle in psychiatrischen und psychotherapeutischen Kliniken nahezu verdoppelt. Gleichzeitig sind die Verweildauern und die Bettenkapazitäten gesunken. Um die Versorgungsstrukturen zu verbessern und die Leistungen in den Krankenhäusern...

Weiterlesen

"Alle Daten werden abgefangen"

  • Politik
  • Ausgabe 4/2013

Der Lauschangriff des US-Geheimdienstes NSA in Deutschland stellt auch Kliniken vor die Frage, wie sie mit sensiblen Daten umgehen. Im Interview von f&w erklärt Bernhard Calmer, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes Gesundheits-IT (bvitg) und im Hauptberuf Leiter Business Development Health Services bei Siemens Healthcare...

Weiterlesen

Bahr fordert mehr Pflegekräfte in Kliniken

  • Politik
  • Ausgabe 4/2013

Zu viele Ärzte, zu wenig Pfleger – Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) verlangt von den Krankenhäusern, mehr in Pflege zu investieren. „Mich ärgert, dass viele Krankenhäuser in den vergangenen Jahren im medizinischen Bereich zusätzliches Personal geschaffen haben und dass dies zulasten der Pflege ging", sagte Bahr im...

Weiterlesen

Routine für den Notfall

  • f&w
  • Ausgabe 4/2013

Ein verunglücktes Auto, eingeklemmte und schwer verletzte Personen – das ist die Szenerie, die sich den Teilnehmern des 56. Kasseler Symposiums am 14. und 15. Juni bot. Doch von Panik keine Spur. Es handelt sich „nur" um einen simulierten Unfall. Im Ernstfall aber muss alles schnell und reibungslos funktionieren. Damit das...

Weiterlesen

Verbund ist Trumpf

  • f&w
  • Ausgabe 4/2013

Trotz der Milliarden-Hilfe für die Krankenhäuser und prächtiger Kassenlage der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) werden die Herausforderungen nicht kleiner, eröffnete Gesundheitsökonom Prof. Dr. Andreas Beivers den Dialog Gesundheitswirtschaft in München, zu dem die Hochschule Fresenius und KPMG am 9. Juli geladen hatten....

Weiterlesen

Wertschöpfer gefragt

  • f&w
  • Ausgabe 4/2013

Größe, Spezialisierung, Vernetzung sind die Erfolgsfaktoren des deutschen Krankenhausmarkts. „Für die Beschaffungsmärkte folgt daraus, dass auch die Kliniken ihren Einkauf weiter bündeln und professionalisieren werden." Neben diesem Konzentrationsprozess habe die zunehmende Internationalisierung Auswirkungen auf Einkäufer,...

Weiterlesen

Vom Wert der Wirtschaftlichkeit

  • f&w
  • Ausgabe 4/2013

Das DRG-Entgeltsystem drängt die Krankenhäuser zu mehr Behandlungsfällen, was das Management über entsprechend quantitative Anreize an die Ärzte umsetzt, daher bedarf auch das DRG-Entgeltsystem einer Neuausrichtung – so lautete die Ausgangsthese von Univ.-Prof. Dr. Günter Neubauer, Direktor des Instituts für Gesundheitsökonomik,...

Weiterlesen

Recht aktuell kommentiert von Dr. Ulrich Trefz

Rechtlich problematische Mindestmenge: Struktur- anstatt Mengenvorgaben?

  • Recht
  • Ausgabe 4/2013

Die vom Gemeinsamen Bundesausschuss, G-BA, normierte Mindestmenge von 30 für die in den Perinatalzentren Level 1 zu behandelnden äußerst geringgewichtigen Früh- und Neugeborenen unter 1250 Gramm hatte beim Bundessozialgericht keinen Bestand. Demnach war die Festsetzung der Mengenvorgabe von jährlich 14 rechtmäßig, hingegen nicht...

Weiterlesen

Patiententransport:

Blaulicht in der Grauzone

  • Recht
  • Ausgabe 4/2013

Das Mietliegewagensystem führt zu Kostenexplosionen und zunehmenden Qualitäts-, Kontroll- und Rechtsproblemen. Krankenhaus, Ärzte sowie die Personenbeförderer setzen sich vielfältigen rechtlichen Risiken aus, wenn sie Patienten in einem Mietliegewagen befördern oder befördern lassen, die aufgrund ihrer Erkrankung eigentlich dem...

Weiterlesen

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich