30
Passwort vergessen

Fachartikel

Alle Fachartikel aus f&w führen und wirtschaften im Krankenhaus

Rahmenvertrag Entlassmanagement

Ergebnis unbefriedigend

  • f&w
  • Ausgabe 12/2016

Das erweiterte Bundesschiedsamt hat am 13. Oktober 2016 den Rahmenvertrag zum Entlassmanagement für Krankenhäuser festgesetzt. Wesentliche Punkte wurden gegen die Stimmen der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) entschieden. Auch für Rehabilitationskliniken wird ein Rahmenvertrag mit den Reha-Leistungserbringerverbänden...

Weiterlesen

BDPK Editorial 12-2016

BDPK-News

  • f&w
  • Ausgabe 12/2016

So richtig geliebt hat man sie ja nie, die Krankenhausplanung unserer Bundesländer. Zu starr und unflexibel, lediglich eine Fortschreibung des historisch gewachsenen Status quo, anpassungsresistent gegenüber der Qualität der in den Krankenhäusern erbrachten Leistungen und unfähig, die massiven Überkapazitäten in den...

Weiterlesen

Einstellungsgespräch

Authentisch bleiben

  • f&w
  • Ausgabe 12/2016

f&w-Einstellungsgespräch mit Abir Giacaman, Geschäftsführerin der Theresienkrankenhaus und St. Hedwig-Klinik GmbH in Mannheim.

Weiterlesen

Planungsrelevante Qualitätsindikatoren

Heikler Eingriff in die Länderhoheit

  • f&w
  • Ausgabe 12/2016

Das Krankenhausstrukturgesetz sieht ein ganzes Bündel (gesetzlicher) „Qualitätssicherungsmaßnahmen“ für die Krankenhausversorgung vor. Die Qualitätsoffensive des Bundes führt zu erheblicher Unruhe, zunächst beim G-BA selbst – er soll bis 31. Dezember 2016 einen ersten Beschluss zu planungsrelevanten Qualitätsindikatoren vorlegen...

Weiterlesen

Modellregion Hygiene Ruhrgebiet

Über den Tellerrand geschaut

  • f&w
  • Ausgabe 12/2016

Mit dem Ziel, hygienische Standards in Krankenhäusern zu verbessern, wurde 2012 die Idee geboren, außerhalb institutioneller Strukturen ein Leuchtturmprojekt im Ruhrgebiet zu etablieren. Seit 2014 beteiligen sich 40 Kliniken an der „Modellregion Hygiene Ruhrgebiet“. Kern des Projekts sind gegenseitige Hospitationen. Ergänzt und...

Weiterlesen

Analyse: unterfinanzierte Krankenhäuser

Nicht mehr tragbar

  • f&w
  • Ausgabe 12/2016

Die immer größer werdende Kosten-Erlös-Schere ist maßgeblich verantwortlich für die zunehmende finanzielle Schieflage der Krankenhäuser. Unser Autor untersucht die monetären Auswirkungen von Landesbasisfallwert-, Tariflohn- und Sachkostenentwicklung sowie Investitionsstau auf die stationäre Krankenhausversorgung in...

Weiterlesen

f&w-Rubrik: Bilanzgespräch mit Michael Philippi

„Wir sehen noch Potenzial nach oben“

  • f&w
  • Ausgabe 12/2016

Acht Jahre stand Dr. Michael Philippi an der Spitze des Sana-Konzerns. Im f&w-Interview zieht er zum Abschied doppelte Bilanz. Herr Dr. Philippi, Sana hat in den vergangenen fünf Jahren den Umsatz um mehr als 40 Prozent auf 2,3 Milliarden Euro erhöht und beim operativen Ergebnis um 40 Prozent auf 119 Millionen Euro zugelegt....

Weiterlesen

Herzkatheterlabore

Schlag auf Schlag

  • f&w
  • Ausgabe 12/2016

Herzkatheterlabore in Deutschland verursachen ähnlich hohe Kosten pro Minute wie Operationssäle. Innerhalb von 15 Jahren hat sich ihre Zahl mehr als verdoppelt – von 443 im Jahr 2000 auf 997 im Jahr 2014. Trotz dieser Kostenrelevanz für das Krankenhaus ist bisher wenig über deren Leistungserbringung bekannt. Unsere Autoren haben...

Weiterlesen

Hausbesuch

Ohne Medizinerdeutsch

  • f&w
  • Ausgabe 12/2016

Die Paracelsus-Klinik Bad Ems hat einen besonderen „Dolmetscher“-Service eingeführt: Der sogenannte Patientenbrief klärt Patienten in laienverständlicher Sprache über ihren Befund auf. Besuchsort Die Historie des Kurorts an der Lahn ist beeindruckend: Zaren, Kaiser, Könige und berühmte Künstler erholten sich in Bad Ems. Gebäude...

Weiterlesen

Buchführung

Cash is King

  • f&w
  • Ausgabe 12/2016

Nur Bares ist Wahres, weiß der Volksmund. „Nach Golde drängt, Am Golde hängt Doch alles. Ach wir Armen!“, ließ Goethe Margarete in der Tragödie erster Teil des Faust sagen. Die Bundesbank schreibt nüchtern auf ihrer Website: Bargeld hat den höchsten Liquiditätsgrad. Die Währungshüter führen aus: Unternehmen gelten als liquide,...

Weiterlesen

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich