339
Passwort vergessen

Die Kliniken Maria Hilf optimieren ihr Controlling

Die Kostendaten des InEK für das eigene Benchmark nutzen

  • Strategie
  • 01.01.2005

Die Kliniken Maria Hilf GmbH haben mit Übertragung der InEK-Kostendaten auf ihr DRG-Erlösbudget, deren Interpretation und in Gesprächen mit leitenden Mitarbeitern eine Kosten- und Erlöstransparenz geschaffen, die den Beginn einer neuen Form des Controlling darstellt.

Die Kliniken Maria Hilf GmbH ist ein Krankenhaus der Spitzenversorgung. An drei Standorten werden insgesamt 800 Betten vorgehalten. Jährlich werden rund 25000 Patienten stationär versorgt. Der Jahresumsatz beträgt etwa 95...

Die vollständige Ansicht steht nur unseren registrierten Usern zur Verfügung. Werden Sie auch Abonnent.

Login

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Empfehlung der Redaktion

Weitblick und Menschennähe: f&w gedenkt Michael Philippi mit Nachrufen des langjährigen Chefredakteurs Stefan Deges sowie des BDPK und öffnet das Archiv für Philippis Artikel aus der ersten f&w-Ausgabe aus dem Jahr 1984


Neueste Klinik-Personalie

Personalie

Neuer Geschäftsführer in Garmisch-Partenkirchen

  • News des Tages

Clemens Stafflinger hat Anfang Dezember die Aufgaben als Kaufmännischer Geschäftsführer der Kinderklinik Garmisch-Partenkirchen...


Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich