339
Passwort vergessen

Sachgerechte Verteilung der DRG-Erlöse auf die einzelnen Fachabteilungen wird möglich

Das Evangelische und Johanniter Klinikum Niederrhein implementiert die AKVD-Splittingmethode

  • Prozesse
  • 01.01.2006

In Zusammenarbeit mit dem Software-Unternehmen KMS hat das Klinikum Niederrhein die "Aufwandskorrigierte Verweildauer-Berechnung"-(AKVD-)Splittingmethode zur internen Verteilung der DRG-Gelder direkt an sein Managementinformationssystem eisTIK® angebunden. Dadurch stehen die Auswertungen jederzeit tagesaktuell zur Verfügung. Das erleichtert den Vergleich der eigenen Kostendaten mit den Ansätzen der InEK-Kalkulation.

Durch Einführung der DRG sind die Krankenhäuser mit dem Problem...

Die vollständige Ansicht steht nur unseren registrierten Usern zur Verfügung. Werden Sie auch Abonnent.

Login

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Empfehlung der Redaktion

Patientenservice soll im Krankenhaus das auffangen, wofür Pflege und Ärzte oft keine Zeit haben. Die Pflegedirektorin der Uniklinik Köln, Vera Lux, begründet, warum diese Angebote so wichtig sind.

Weitere Artikel dieser Ausgabe


Neueste Klinik-Personalie

Personalie

Rogge verlässt Schaumburger Klinikum

  • News des Tages

Der Geschäftsführer des Agaplesion Klinikums Schaumburg, Achim Rogge, wird Ende des Jahres seine Tätigkeit beenden. ...


Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich