339
Passwort vergessen

Sparpotenziale in der Krankenhausapotheke

Reorganisation auf Rezept

  • Strategie
  • Strategie & Organisation
  • 01.10.2014

Auf der Suche nach Spar- und Rationalisierungspotenzialen stehen Krankenhausapotheken zunehmend im Fokus. Rund ein Drittel von ihnen wurde seit Anfang der 1990er-Jahre wegen zu hoher Kosten geschlossen. Dabei haben gerade große Kliniken die Möglichkeit, ihre pharmazeutischen Einrichtungen vom Cost Center zum Profit Center zu entwickeln. Ein Beispiel aus dem Universitätsklinikum Bonn.

Das Universitätsklinikum Bonn (UKB) wollte sämtliche Prozesse seiner Krankenhausapotheke optimieren. Dazu galt...

Autor

Die vollständige Ansicht steht nur unseren registrierten Usern zur Verfügung. Werden Sie auch Abonnent.

Login

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Klinik-Newsletter

Abonnieren Sie unseren kostenlosen täglichen Klinik-Newsletter und erhalten Sie alle News bequem per E-Mail.

* Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig News aus der Gesundheitswirtschaft zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

Weitere Artikel dieser Ausgabe



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich