339
Passwort vergessen

Qualitätsmanagement-Verfahren für die Reha

IQMG-Institut unter Top 5

IQMG-Institut unter Top 5

  • f&w
  • BDPK
  • 29.10.2018

f&w

Ausgabe 11/2018

Seite 1043

Die Erbringer stationärer Leistungen zur medizinischen Rehabilitation müssen nach § 37 Abs. 2 SGB IX ein internes Qualitätsmanagement implementieren und zertifizieren lassen. Durch zielgerichtete und systematische Verfahren und Maßnahmen soll so die Qualität der Versorgung gewährleistet und kontinuierlich verbessert werden.

Bei der Wahl des Qualitätsmanagement-Verfahrens (QM-Verfahren) stehen Reha-Einrichtungen vor der Herausforderung, das für sie am besten geeignete herauszufinden. Von der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR) sind derzeit 34 Qualitätsmanagement-Verfahren als geeignet anerkannt. Die Anzahl der nach den Verfahren zertifizierten Einrichtungen variiert stark. Knapp 1.300 stationäre Reha-Einrichtungen werden aktuell bei der BAR als zertifizierte Einrichtungen geführt. 140 davon sind nach den QM-Verfahren des Instituts für Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen (IQMG GmbH), dem Integrierten Qualitätsmanagement-Programm Reha (IQMP-Reha) und dem Integrierten Qualitätsmanagement-Programm kompakt (IQMP-kompakt) zertifiziert. Die IQMP-Verfahren zählen damit zu den Top 5 unter den implementierten QM-Verfahren. Um die Reha-Einrichtungen bei der Implementierung der IQMP-Verfahren zu unterstützen, bietet das IQMG praxisorientierte Schulungen und Trainings. Qualitätsverantwortliche erhalten im Rahmen von Anwendertreffen eine Plattform für Diskussionen und praxisnahen Erfahrungsaustausch.

IQMP-Anwendertreffen im November

Das IQMG lädt zu einem interaktiven Anwendertreffen am 9. November nach Berlin ein. Im Zentrum der Diskussion stehen die Weiterentwicklung des IQMP-Reha und IQMP kompakt als praxis- und ergebnisorientiertes Verfahren. Gemeinsam mit Qualitätsmanagement-Beauftragten aus Reha-Einrichtungen sollen Ideen und Visionen zur Weiterentwicklung der IQMP-Verfahren gesammelt und diskutiert werden. Die Teilnahme an der Veranstaltung sowie dem anschließenden Abendessen ist für Vertreter von IQMP-zertifizierten Reha-Einrichtungen kostenfrei. Informationen zur Veranstaltung gibt es auf www.iqmg-berlin.de.

IQMP-Crashkurs für Reha-Qualitätsmanager

In diesem Seminar werden Qualitätsverantwortliche zu IQMP-Reha-Qualitätsmanagementbeauftragten ausgebildet. Die Schulung vermittelt Grundlagen des Qualitätsmanagements, wichtige Qualitätswerkzeuge und etablierte Qualitätsmanagementsysteme im Reha-Bereich. Darüber hinaus wird das IQMP-Reha-Verfahren vorgestellt. Die praktische Umsetzung des Qualitätsmanagements in der Reha-Einrichtung wird veranschaulicht. Die Teilnehmenden stellen sich unter anderem folgenden Fragen: Wie ist ein Qualitätsma­nagementsystem aufgebaut? Wie können Prozesse analysiert und dokumentiert werden?

Der Crashkurs richtet sich an neue Mitarbeiter im Qualitätsmanagement von Reha-Einrichtungen und Qualitätsmanagement-Beauftragte (QMB), die ihr Grundlagenwissen auffrischen möchten, sowie an interessierte Führungskräfte. Anmeldungen sind bis zum 15. November 2018 über www.iqmg-berlin.de möglich.

Autor

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Empfehlung der Redaktion

Weitblick und Menschennähe: f&w gedenkt Michael Philippi mit Nachrufen des langjährigen Chefredakteurs Stefan Deges sowie des BDPK und öffnet das Archiv für Philippis Artikel aus der ersten f&w-Ausgabe aus dem Jahr 1984

Weitere Artikel dieser Ausgabe


Neueste Klinik-Personalie

Direktorat für Pflegestrategie

Vivantes richtet Management stärker auf Pflege aus

  • News des Tages

Vivantes will den Bereich Pflege stärken und ändert deshalb seine Managementstrukturen.


Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich