339
Passwort vergessen

Entlassmanagement in der Psychiatrie

Teurer Formalismus

  • f&w
  • Management
  • 02.05.2018

f&w

Ausgabe 5/2018

Seite 446

 

Das Thema Entlassmanagement ist in der Psychiatrie seit Jahrzehnten im Fokus während der stationären und teilstationären Behandlung. Denn psychisch Kranke profitieren nachhaltiger von der Behandlung, wenn das sie umgebende System, etwa die Familie, frühzeitig zu bestimmten Themen involviert wird.

Im Unterschied zu somatischen Häusern, die im Schnitt eine Verweildauer von deutlich weniger als zehn Tagen aufweisen, unduliert die Verweildauer in psychiatrischen Kliniken um 20 Tage. Der Großteil...

Autor

Die vollständige Ansicht steht nur unseren registrierten Usern zur Verfügung. Werden Sie auch Abonnent.

Login

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Empfehlung der Redaktion

Weitblick und Menschennähe: f&w gedenkt Michael Philippi mit Nachrufen des langjährigen Chefredakteurs Stefan Deges sowie des BDPK und öffnet das Archiv für Philippis Artikel aus der ersten f&w-Ausgabe aus dem Jahr 1984

Weitere Artikel dieser Ausgabe


Neueste Klinik-Personalie

Personalia

Führungswechseln in Oberhausen und Siegburg

  • News des Tages

Sanja Popić wird Anfang Januar neue Geschäftsführerin des Helios Klinikums Siegburg. Rungfa Saligmann übernimmt ihre Stelle in...


Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich