339
Passwort vergessen

Spenden von Patienten sind für amerikanische Kliniken eine wichtige Einnahmequelle

Fundraising verbessert Image und Finanzen

  • Finanzen
  • 01.04.2010

Deutsche Kliniken können von US-amerikanischen Krankenhäusern viel über professionell betriebenes Fundraising lernen. Die „Hospitals" setzen gezielt auf die hohe Spendenbereitschaft der Bürger und pflegen ihre Kontakte zu früheren Patienten.

Das Fundraising in Deutschland liegt im Vergleich mit den USA weit zurück. Hierzulande haben Spendeneinnahmen nur einen Anteil von rund drei Prozent an den Gesamteinnahmen gemeinnütziger Organisationen, in Amerika beträgt der Anteil dagegen rund 13...

Die vollständige Ansicht steht nur unseren registrierten Usern zur Verfügung. Werden Sie auch Abonnent.

Login

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Klinik-Newsletter

Abonnieren Sie unseren kostenlosen täglichen Klinik-Newsletter und erhalten Sie alle News bequem per E-Mail.

* Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig News aus der Gesundheitswirtschaft zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

Weitere Artikel dieser Ausgabe



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich