339
Passwort vergessen

Uniklinik Heidelberg setzt weiter auf Partikeltherapie

  • Innovation
  • 01.04.2011

Das Universitätsklinikum Heidelberg, das seine Protonen- und Schwerionenanlage zur Behandlung von Krebspatienten vor zwei Jahren in Betrieb genommen hat, wird diese weiterhin betreiben. Die Rhön-Klinikum AG hatte zuvor erklärt, das gemeinsam mit der Siemens AG entwickelte Projekt Partikeltherapie am Universitätsklinikum Gießen-Marburg zu beenden, da die Technologie entgegen ursprünglicher Erwartungen „noch nicht so ausgereift ist, in absehbarer Zeit einen klinischen Dauerbetrieb...

Die vollständige Ansicht steht nur unseren registrierten Usern zur Verfügung. Werden Sie auch Abonnent.

Login

Klinik-Newsletter abonnieren

Die wichtigsten News aus Krankenhäusern und der Gesundheitswirtschaft direkt in Ihr Postfach - täglich und kostenfrei!
Foto: GettyImages/Faysal Ahamed

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich