339
Passwort vergessen

Keine weiteren Reformen bis zur nächsten Bundestagswahl im Gesundheitswesen

Mehr ambulante Krankenhausleistungen, mehr Spezialisierung und Zentralisierung

  • Politik
  • 01.06.2003

Im f&w-Interview: Professor Dr. Dr. Karl W. Lauterbach, Direktor des Instituts für klinische Epidemiologie und Gesundheitsökonomie, Köln; Mitglied des Sachverständigenrates beantwortet Fragen zu: Reformvorhaben, Versorgungszentren, Mindestmengen

f&w: Im Augenblick hagelt es von allen Seiten Reformvorschläge für das Gesundheitswesen. Erwarten Sie vor der nächsten Bundestagswahl noch eine weitere Reform?

Professor Lauterbach: Im Vordergrund wird die Umsetzung der beschlossenen Reformen...

Die vollständige Ansicht steht nur unseren registrierten Usern zur Verfügung. Werden Sie auch Abonnent.

Login

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Klinik-Newsletter

Abonnieren Sie unseren kostenlosen täglichen Klinik-Newsletter und erhalten Sie alle News bequem per E-Mail.

* Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig News aus der Gesundheitswirtschaft zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

Weitere Artikel dieser Ausgabe



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich