339
Passwort vergessen

Humanmediziner werben zusätzliche Drittmittel ein

  • Finanzen
  • 01.06.2011

 

Drittmittel spielen in den medizinischen Wissenschaften an Universitäten eine immer bedeutendere Rolle. Anders als öffentlich oft behauptet, stammt der Großteil dieses Geldes aber nicht von privaten Gebern, sondern von der öffentlichen Hand. Recherchen von f&w haben ergeben, dass die gewerbliche Wirtschaft im Jahr 2009 29 Prozent (rund 339 Millionen Euro) der Drittmittel für Universitätsfakultäten der Humanmedizin und Gesundheitswissenschaften bereitstellte. Der überwiegende Teil...

Autor

Die vollständige Ansicht steht nur unseren registrierten Usern zur Verfügung. Werden Sie auch Abonnent.

Login

Klinik-Newsletter abonnieren

Die wichtigsten News aus Krankenhäusern und der Gesundheitswirtschaft direkt in Ihr Postfach - täglich und kostenfrei!
Foto: GettyImages/Faysal Ahamed

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich