339
Passwort vergessen

Editorial

Bleiben wir optimistisch!

Bleiben wir optimistisch!

  • f&w
  • Editorial
  • 02.08.2019

f&w

Ausgabe 8/2019

Seite 673

Florian Albert

Stehen Medizin und Gesundheitsversorgung an einem historischen Wendepunkt? Ja, denn Digitalisierung, KI und Robotik haben das Potenzial, die Versorgung grundlegend zu verändern. Etablierte Geschäftsmodelle, gewachsene Strukturen und traditionsreiche Berufsbilder stehen auf dem Prüfstand.

Doch wer wüsste besser als Sie, liebe Leserinnen und Leser, dass die Zeit der Veränderung und des Umbruchs auch eine kreative und innovative Zeit ist? Davon durfte ich mich in über zehn Jahren in vielen Gesprächen auf dem Nationalen DRG-Forum, auf Konferenzen und in Ihren Häusern überzeugen. Ich freue mich sehr, Sie in meiner neuen Funktion als Chefredakteur von f&w weiter zu begleiten.

Die Medienbranche hat ihren Wendepunkt schon vor Jahren erreicht, allen voran die Tageszeitungen. Kostenlose Newsfeeds verdrängen das Abo, Anzeigen wandern ins Internet ab. Zudem steckt der Journalismus in einer Glaubwürdigkeitskrise. Die f&w-Redaktion und das gesamte Team des Bibliomed-Verlags eint die Überzeugung, dass uns die tektonischen

Verschiebungen in unserer Branche nicht zu schrecken brauchen. So, wie die Digitalisierung unserem Verlag neue Möglichkeiten der Wissensvermittlung eröffnet, ist auch die Revolution des Medizinbetriebs ein Fortschritt. Dieser wird letztendlich den Patienten zugutekommen.

Ihre f&w, liebe Leserinnen und Leser, wird sich treu bleiben. Wir werden Sie weiter publizistisch dabei unterstützen, Ihre Krankenhäuser besser zu machen. Sie, unsere Autoren, und wir, die Redaktion in Melsungen und Berlin, schärfen den Blick fürs Detail. Wir werden exzellenten Projekten aus Ihren Unternehmen noch mehr Raum geben und zeigen, wie Sie als Entscheider die kleinen und großen Herausforderungen meistern. Unsere Fachzeitschrift und unser reichweitenstarkes Portal BibliomedManager.de sollen auch weiter die publizistischen Plattformen für alle Debatten rund um das Krankenhaus sein, Orte des Meinungsaustauschs und des produktiven Streits. f&w wird auch künftig all denen ein Forum bieten, die der Überzeugung sind, dass wirtschaftliche Vernunft und Humanität in der Gesundheitsversorgung möglich sind und aktiv an der Zukunft arbeiten, anstatt reflexartig nach dem Staat zu rufen.

Zugegeben: Der politische Zeitgeist ist ein anderer. Die DRG-Reform unterstreicht, dass das Vertrauen in ein verantwortungsvolles wirtschaftliches Handeln vor Ort schwindet. Dass die Investitionsmisere maßgeblich das Fallpauschalensystem geschwächt hat, verschweigt die Politik ebenso, wie sie eine ehrliche Antwort schuldig bleibt, nach welchen Kriterien die Kliniklandschaft umgestaltet werden soll. Die Reform der Krankenhausplanung wird uns in nächster Zeit intensiv beschäftigen.

Erwin Böttinger vom Digital Health Center Potsdam äußert in seinem Buch „Die Zukunft der Medizin“ die Hoffnung, insbesondere die Digitalisierung werde „den Wendepunkt hin zu einem marktorientierten Fokus auf Gesunderhaltung und weg von einem systemregulierten Fokus auf das Management von Krankheiten“ forcieren. Ich bin optimistisch, dass es so kommen wird. Und Sie? Ich freue mich auf Ihre Einschätzung und lade Sie zum Meinungsaustausch ein!

Autor

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Klinik-Newsletter

Abonnieren Sie unseren kostenlosen täglichen Klinik-Newsletter und erhalten Sie alle News bequem per E-Mail.

* Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig News aus der Gesundheitswirtschaft zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

Weitere Artikel dieser Ausgabe



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich