338
Passwort vergessen

Ausgabe

f&w Heftarchiv

Ausgabe 2/2009

Ausgabe 2/2009

8. Nationales DRG-Forum plus

vom 01.02.09


    Weitere Artikel

  • Unsicherheiten erschweren den Einsatz elektronischer Patienten- und Fallakten

    eAkte ist noch nicht ausgereift

    Der entscheidende Passus im Positionspapier der Deutschen Ärzteschaft (Positionen zum Einsatz von Telematik...

  • Die Verknüpfung der einzelnen Systeme im Krankenhaus stellt sich als größtes Problem dar

    IT, Software und Medizintechnik: Gemeinsame Sprache gesucht

    Als Peter Asché dieser Tage sein neues Firmenhandy bekam, da musste das Gerät zunächst einen halben Tag...

  • Krankenhausfinanzierungsreformgesetz

    Pflegesatzrechtliche Neuerungen 2009

    Berechnung der landeseinheitlichen Fallpauschalen Ab dem Jahr 2009 gibt es nur noch landeseinheitliche...

  • Raus aus den roten Zahlen: Anthroposophisches Krankenhaus Herdecke eröffnet Gesundheitsladen im Möbelhaus

    Wildern in fremden Revieren

    Leicht hatte es Markus Bazan in den vergangenen Jahren nicht. Um als Kaufmännischer Vorstand des...

  • Mit Projektmanagement-Standards wirtschaftlich und effektiv Projekte steuern

    Ergebnisse statt Debattierzirkel

    Im Projektmanagement haben viele Krankenhäuser Nachholbedarf. Projektaufgaben bleiben liegen, weil das...

  • Das Leopoldina Krankenhaus steigerte seine Wirtschaftlichkeit mit einem OP-Management

    Mit OP-Regeln zum Erfolg

    Voraussetzung für die erfolgreiche Einführung eines OP-Managements im Leopoldina Krankenhaus war und ist...

  • Medical Park Klinik in Berlin will mit Komfort und medizinischer Vernetzung punkten

    Reha-Kliniken weiterhin unter Druck

    Bis vor zwei Jahren haben verkürzte Reha-Zeiten, gekoppelt mit den erhöhten Zuzahlungen, für die Patienten...

  • Wie im Cockpit eines Verkehrsflugzeugs sollen Checklisten künftig im OP für mehr Sicherheit sorgen

    "Vor dem Schnitt"

    Die Arbeit des Chirurgen ist – wie die der Piloten auch – mit Risiken verbunden. Nur werden diese im...

  • Das Evangelische Krankenhaus in Mülheim/Ruhr spart nicht nur Geld, sondern hebt Diagnose und Therapie auf ein neues Qualitätsniveau

    Das digitale Archiv ist von Beginn an unverzichtbar

    Dr. Linda Bruns ist Leiterin des Patientenservice und in dieser Funktion auch verantwortlich für das...

  • Administrative Aufgaben werden bereits am Bett des Patienten mit minimalem Aufwand erledigt

    Der Arztkittel als Computer

    Die Visite ist der Dreh- und Angelpunkt aller Klinikabläufe. Im Zentrum steht das Gespräch mit dem...

  • Die Weisse Liste bietet bundesweit vergleichbare Patientenbefragung für Kliniken an

    Patientenerfahrungen als Qualitätsmerkmal

    Wer im Krankenhaus gut informiert, behandelt und versorgt worden ist, gibt seine positiven Erfahrungen...

  • Zusammenschluss der Uniklinika Aachen und Maastricht - Interview mit Prof. Dr. Henning Saß, Vorstandsvorsitzender des Universitätsklinikums Aachen

    "In Forschung, Lehre und Krankenversorgung international wettbewerbsfähiger"

    f&w: Anfang der 1990er Jahre gab es die ersten Kooperationen zwischen Ihren beiden Uniklinika? Prof. Dr....

  • Personal Branding vereint Fachwissen, Qualität und persönliche Ausstrahlung

    Der Chefarzt als Marke

    Eine Marke verknüpft reale Erfahrungen, Erwartungen und Hoffnungen mit einem „inneren Bild" in den Köpfen...

  • Marketing, Qualitätsverbesserung und Personalgewinnung mit „Online Reputation Management"

    Web 2.0: Chancen und Risiken

    Immer mehr Patienten informieren sich im Internet über ihre Erkrankung und potenzielle Behandlungen....

  • Der Streit um den Erlösausgleich zwischen Krankenhaus und Kassen

    Bestrittene Forderungen sind Mindererlöse

    Der Hessische Verwaltungsgerichtshof hat mit Urteil vom 9. April 2008 entschieden, dass Mindererlöse, die...

  • Klagen auf hohem Niveau

    In Extremfällen geht es um leicht geringere Einnahmen Auf wen sie nicht schimpfen, zumindest nicht...

  • Schlaglicht auf die Reha

    Der Unfall warf ein Schlaglicht auf die Verletzlichkeit allen menschlichen Lebens und Glücks. Er offenbarte...

  • Statements: Dr. W.-D. Leber und G. Baum

    Perspektive: Ambulante Versorgung

    Dr. Wulf-Dietrich Leber, Abteilungsleiter Krankenhäuser, GKV-Spitzenverband, Berlin: Rund 2,5 Millionen...

  • Zwei Tage in Offenbach am Main mit überregionaler Strahlkraft

    3. Rhein-Main-Zukunftskongress

    „Fast 400 Teilnehmer, das ist hervorragend für einen regionalen Kongress." Mitveranstalter Hans-Ulrich...

  • Im Dienst des Führungsnachwuchses

    30 Jahre BBDK

    „Bei seiner Gründung war das BBDK ein bundesweit einmaliges und wegweisendes Projekt mit einer neuen...

  • Verzahnungs statt Konfrontation - Statements: H.-U. Schmidt, Prof. Dr. A. J. W. Goldschmidt, J. Metzner, PD Dr. G.A. Banat

    § 116b SGB V

    Hans-Ulrich Schmidt, Geschäftsführer, Klinikum Offenbach GmbH: „Der innovative Ansatz des §116b SGB V – das...

  • Budgetverhandlungen 2009

    Die Verhandlung von Abschlägen bei Mehrleistungen Insbesondere die Regelung, dass im Fall der Vereinbarung...

  • In Zeiten wie diesen

    Perspektiven des Wettbewerbs- und Kartellrechts

    Die Ziele für dieses Gesetz waren anspruchsvoll formuliert. Es sollten die Betriebskostenfinanzierung nach...

  • Der Klinikapotheker als Pharmazeut und Manager

    16. Kasseler Symposium für Krankenhausapotheker

    Ulf Oesinghaus, Krankenhausapotheker des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein: „Jedes Projekt ist auch...

  • Moderne IT unterstützt die Prozesse, verbessert die Patientenversorgung und senkt die Kosten

    Papierlose Krankenhäuser versorgen besser

    Mehr Automatismen beim Informationstransfer im Krankenhaus reduzieren Mortalität, Komplikationen und...

  • Behandlungsvertrag und Hausrechte der Kliniken schützen die Patienten

    Kein Fundraising am Krankenhausbett

    Es gibt keine spezialgesetzliche Regelung Bei der Überprüfung der krankenhausrechtlichen Spezialliteratur...

  • Das Bundesverwaltungsgericht entscheidet über Konkurrentenklagen (Teil 2)

    BVerwG: defensive Konkurrentenklage ist unzulässig Der dem Urteil des BVerwG vom 25. September 2008 ...

Klinik-Newsletter

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Klinik-Newsletter und erhalten Sie alle News rund um das Nationale DRG-Forum bequem per E-Mail.

* Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig News aus der Gesundheitswirtschaft zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

Partner



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich