344
Passwort vergessen

Datenschutzlos glücklich

  • Politik
  • 01.01.2012

Gesundheits Wirtschaft

Ausgabe 1/2012

Während sich die Gematik-Vertreter eines ums andere Mal vertagen, nutzen Kliniken wie Ärzte längst Online-Dienste zur Übermittlung von Patientendaten – sei es zu Abrechnungszwecken oder zur Behandlung.

Tausende von hoch sensiblen Patientendaten frei zugänglich im Netz? Ein Albtraum – nicht nur für Betroffene. Welche Gefahren es birgt, wenn Krankenhäuser und Praxen auf eigens programmierte Lösungen für den Datenaustausch setzen, bewies Anfang November 2011 der Fall der Rebus Consulting und...

Autor

Die vollständige Ansicht steht nur unseren registrierten Usern zur Verfügung. Werden Sie auch Abonnent.

Login

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Empfehlung der Redaktion

Entgeltverhandlungen 2018: Was Krankenhäuser jetzt wissen müssenm

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich