344
Passwort vergessen

Krankenversicherung von Flüchtlingen

Ein Flickenteppich

  • Analyse
  • Debatte
  • 01.01.2016

Gesundheits Wirtschaft

Ausgabe 1/2016

Flüchtlinge müssen krankenversichert sein. Eine bundeseinheitliche Regelung gibt es dafür bislang nicht. So übernehmen Krankenkassen in der medizinischen Versorgung je nach Region unterschiedliche Aufgaben. Bayern geht indes seinen ganz eigenen Weg.

Eine durchdachte Gesamtstruktur in der Flüchtlingsversorgung – damit wäre sowohl den Flüchtlingen selbst als auch den zuständigen Krankenkassen gedient. Doch das eigentliche Ziel, eine Basis für eine bundesweite Regelung für die Gesundheitskarte...

Autor

Die vollständige Ansicht steht nur unseren registrierten Usern zur Verfügung. Werden Sie auch Abonnent.

Login

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Empfehlung der Redaktion

Entgeltverhandlungen 2018: Was Krankenhäuser jetzt wissen müssenm

Weitere Artikel dieser Ausgabe

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich