344
Passwort vergessen

Ethik

Interpretation des Willens

  • Politik
  • 01.02.2013

Gesundheits Wirtschaft

Ausgabe 2/2013

 

 

Sind wir beim Verfassen einer Patientenverfügung in der Lage, einen Zustand wie den der Demenz zu beurteilen, den wir nicht oder nur äußerlich kennen? Und was ist zu tun, wenn Menschen ihre frühere Entscheidung revidieren wollen, dies aber nicht mehr klar artikulieren können?

Wir hören es nicht nur jeden Tag aus der Presse, sondern wir werden auch in unserem persönlichen Umfeld, im Verwandten-, Freundesund Kollegenkreis immer wieder damit konfrontiert, dass mehr und mehr Menschen an...

Die vollständige Ansicht steht nur unseren registrierten Usern zur Verfügung. Werden Sie auch Abonnent.

Login

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Empfehlung der Redaktion

Entgeltverhandlungen 2018: Was Krankenhäuser jetzt wissen müssenm

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich