344
Passwort vergessen

Ein Herz kann man doch reparieren

  • Politik
  • 01.03.2015

Gesundheits Wirtschaft

Ausgabe 3/2015

Die Hilfsorganisation Robin Aid hat über Jahre Kinder aus Kriegs- und Krisengebieten zur Behandlung nach Deutschland geflogen. Der Intensivmediziner und Gründer Dr. Matthias Angrés erklärt im Interview, warum man davon abgekommen ist und stattdessen den Aufbau von medizinischer Infrastruktur in den betroffenen Ländern forciert.

Herr Dr. Angrés, was hat Sie dazu bewogen, eine Hilfsorganisation zu gründen?

Vor acht Jahren bin ich zum ersten Mal zu einem Notfalleinsatz nach Kabul geflogen,...

Autor

Die vollständige Ansicht steht nur unseren registrierten Usern zur Verfügung. Werden Sie auch Abonnent.

Login

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Empfehlung der Redaktion

Entgeltverhandlungen 2018: Was Krankenhäuser jetzt wissen müssenm

Weitere Artikel dieser Ausgabe

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich