344
Passwort vergessen

Pharmabranche will keine bitteren Pillen mehr schlucken

  • Politik
  • 01.04.2012

Gesundheits Wirtschaft

Ausgabe 4/2012

Die Sorgen der Pharmahersteller um den Standort Deutschland haben auch die Gewerkschaften ereilt. Grund sind die Auswirkungen des Arzneimittelmarktneuordnungsgesetzes (Amnog). Während die Krankenkassen über zu hohe Arzneimittelkosten klagen und vor weiteren Ausgabensteigerungen warnen, moniert die Branchengewerkschaft IG BCE in einem Positionspapier zum Pharmastandort Deutschland, dass der von der Gesundheitspolitik verursachte Preisdruck aus Zwangsrabatten, Erstattungsobergrenzen,...

Autor

Die vollständige Ansicht steht nur unseren registrierten Usern zur Verfügung. Werden Sie auch Abonnent.

Login

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Empfehlung der Redaktion

Entgeltverhandlungen 2018: Was Krankenhäuser jetzt wissen müssenm

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich