344
Passwort vergessen

Ethik

Ein Eid stiftet Identität

  • Politik
  • Debatte
  • 01.06.2015

Gesundheits Wirtschaft

Ausgabe 6/2015

Mit der Verrechtlichung der Medizin glaubt man, den Erfordernissen des modernen Ärztestandes Rechnung zu tragen. Doch Rechtsnormen können kein Ersatz für ethische Haltungen sein, meint unser Autor.

Wenn Dinge in unserer Gesellschaft schieflaufen und zu ernsthaften Krisen führen, in die vor allem eine bestimmte Berufsgruppe verwickelt ist, dann wird nicht nur der Ruf nach strengeren Gesetzen laut. Viel mehr entsteht auch der dringende Wunsch, das Handlungsfeld intensiver ethisch zu...

Autor

Die vollständige Ansicht steht nur unseren registrierten Usern zur Verfügung. Werden Sie auch Abonnent.

Login

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Empfehlung der Redaktion

Entgeltverhandlungen 2018: Was Krankenhäuser jetzt wissen müssenm

Weitere Artikel dieser Ausgabe

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich