344
Passwort vergessen

Interview zur Speiseversorgung

Vorausschauend planen, warm servieren

  • GesundheitsWirtschaft
  • Im Fokus
  • 03.03.2017

Gesundheits Wirtschaft

Ausgabe 6/2016

Seite 62

Thomas Bredehorn ist stellvertretender Abteilungsleiter Health Care Logistics beim Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik (IML).

Fast jedes zweite Krankenhaus hat seine Küchenleistungen outgesourct. Liefern externe Anbieter beispielsweise komplette Menüs an, sei das zwar meist günstiger, doch kann es schwerer werden, die Qualität zu halten und auf besondere Erfordernisse zeitnah zu reagieren, sagt Thomas Bredehorn vom Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik.

Herr Bredehorn, welchen Raum nimmt das Catering in der Krankenhauslogistik ein?

Ein bekömmliches Essen warm und pünktlich bereitzustellen, gehört neben...

Autor

Die vollständige Ansicht steht nur unseren registrierten Usern zur Verfügung. Werden Sie auch Abonnent.

Login

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Empfehlung der Redaktion

Entgeltverhandlungen 2018: Was Krankenhäuser jetzt wissen müssenm

Weitere Artikel dieser Ausgabe

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich