350
Passwort vergessen

Frage 89: Erfüllt das Verabreichen des Schmerzmittels Metamizol den Tatbestand der indirekten Sterbehilfe?

  • Recht
  • 01.01.2005

Pflege- & Krankenhausrecht

Ausgabe 1/2005

Frage der Pflegeleiterin eines Hospizes:
Unser Einrichtungsleiter verlangt von uns Pflegefachkräften, das vom Arzt verordnete Schmerzmittel Metamizol nicht zu verabreichen, weil wir uns strafbar und haftbar machen würden, wenn wir trotz Wissen über die eklatanten Nebenwirkungen Metamizol bei Patienten verabreichen, bei denen der Arzt uns keine schriftliche Aktennotiz darüber hinterlassen hat, dass er den Patienten über die Nebenwirkungen aufgeklärt hat. Im übrigen würde dies indirekte...

Autor

Die vollständige Ansicht steht nur unseren registrierten Usern zur Verfügung. Werden Sie auch Abonnent.

Login

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Empfehlung der Redaktion

Weitblick und Menschennähe: f&w gedenkt Michael Philippi mit Nachrufen des langjährigen Chefredakteurs Stefan Deges sowie des BDPK und öffnet das Archiv für Philippis Artikel aus der ersten f&w-Ausgabe aus dem Jahr 1984

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich