350
Passwort vergessen

Fragen 101 und 102: Aktivstunden bei Rufbereitschaft

  • Recht
  • 01.01.2007

Pflege- & Krankenhausrecht

Ausgabe 1/2007

Frage 101
Frage aus der Personalverwaltung:
Können Aktivstunden (Arbeitsleistung, aufgerundet auf volle Stunden) innerhalb von Rufbereitschaften in Freizeitausgleich umgewandelt werden, auch wenn kein Arbeitszeitkonto nach § 10 TVöD existiert? Der bloße Wortlaut des § 8 Abs. 3 TVöD geht auf diese Möglichkeit nicht mehr ein.

Antwort des Rechtsexperten:
Rufbereitschaft ist eine mindere Form von Mehrarbeit, die also außerhalb der regelmäßig geschuldeten Arbeitsverpflichtung anfällt. Insoweit...

Autor

Die vollständige Ansicht steht nur unseren registrierten Usern zur Verfügung. Werden Sie auch Abonnent.

Login

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Empfehlung der Redaktion

Patientenservice soll im Krankenhaus das auffangen, wofür Pflege und Ärzte oft keine Zeit haben. Die Pflegedirektorin der Uniklinik Köln, Vera Lux, begründet, warum diese Angebote so wichtig sind.

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich