350
Passwort vergessen

Praxisfrage Recht

Frage 142: Muss das Medizinproduktebuch an einem Ort in einem Buch geführt werden?

  • Pflege- und Krankenhausrecht
  • Praxisfragen
  • 09.02.2017

Pflege- & Krankenhausrecht

Ausgabe 1/2016

Seite 32

Frage eines Medizinproduktebeauftragten: 

Derzeit beschäftige ich mich mit der Praxis der Medizinproduktebuch-Führung. In unserem Haus wird das Medizinproduktebuch de facto in zwei Teil-Varianten (mit Überschneidungen) geführt. Im Papier-Buch (Vor-Ort am Gerät/auf Station) werden hauptsächlich Einweisungen, gesetzliche Prüfungen (Prüfprotokolle) dokumentiert.

Im Software-Buch (MECS; im Institut für Biomedizintechnik) werden unter anderem alle Instandhaltungsmaßnahmen, wie Reparaturen und...

Autor

Die vollständige Ansicht steht nur unseren registrierten Usern zur Verfügung. Werden Sie auch Abonnent.

Login

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Empfehlung der Redaktion

Patientenservice soll im Krankenhaus das auffangen, wofür Pflege und Ärzte oft keine Zeit haben. Die Pflegedirektorin der Uniklinik Köln, Vera Lux, begründet, warum diese Angebote so wichtig sind.

Weitere Artikel dieser Ausgabe

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich