350
Passwort vergessen

Bundesgerichtshof, Beschluss vom 10.11.2010 – 2 StR 320/10

Angehörigenwille und Patientenverfügung

  • Recht
  • 01.02.2011

Pflege- & Krankenhausrecht

Ausgabe 2/2011

Das Patientenverfügungsgesetz von 2009 und das Urteil des Bundesgerichtshofs vom 25.06.2011 (dazu Weimer/Bork, PKR 4/2010, S. 60 f.) geben dem nicht beauftragten Angehörigen keinen Freibrief, sich über den Willen des Patienten, den Entscheidungen der Behandler und dem Untätigwerden der bevollmächtigten Ehefrau hinwegzusetzen. Entgegen der Auffassung unserer Bundesjustizministerin Leutheusser-Schnarrenberg sind mit dem Urteil des BGH vom 25.06.2011 eben nicht alle Unklarheiten beseitigt....

Die vollständige Ansicht steht nur unseren registrierten Usern zur Verfügung. Werden Sie auch Abonnent.

Login

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Empfehlung der Redaktion

Patientenservice soll im Krankenhaus das auffangen, wofür Pflege und Ärzte oft keine Zeit haben. Die Pflegedirektorin der Uniklinik Köln, Vera Lux, begründet, warum diese Angebote so wichtig sind.

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich