350
Passwort vergessen

– Urteil des Bundesgerichtshofes vom 9.5.2000 unter dem AZ: VI ZR 173/99 –

Privatrechtlicher Krankenhausvertrag bei sozialversicherungsrechtlich nicht erforderlicher Behandlung

  • Recht
  • 01.03.2001

Pflege- & Krankenhausrecht

Ausgabe 3/2001

Leitsatz:
1. stationäre Krankenhausbehandlung im sozialversicherungsrechtlichen Sinne wird nicht dadurch notwendig, dass sich die psychisch kranke Patientin dem Verlassen des Krankenhauses widersetzt, wenn eine Besserung der Krankheit durch weitere Krankenhausbehandlung nicht zu erwarten ist.
2. Es besteht bei psychiatrischen Dauererkrankungen, die Jahrzehnte hindurch ohne nennenswerten Erfolg stationär behandelt wurden, eine Vermutung dafür, dass das Leiden keiner Kranken(haus)behandlung...

Die vollständige Ansicht steht nur unseren registrierten Usern zur Verfügung. Werden Sie auch Abonnent.

Login

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Empfehlung der Redaktion

Entgeltverhandlungen 2018: Was Krankenhäuser jetzt wissen müssenm

Weitere Artikel dieser Ausgabe

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich