350
Passwort vergessen

Urteil des Bundessozialgerichts vom 17.06.2010 – Az.: B 3 KR 7/09 R

Zur Abgrenzung der Behandlungssicherungspflege von Grundpflege und Hauswirtschaftsdienstleistungen bei Dauerbeatmung

  • Recht
  • 01.04.2010

Pflege- & Krankenhausrecht

Ausgabe 4/2010

In aller Kürze
Am 17.06.2010 hat das Bundessozialgericht (unter dem Az.: B 3 KR 7/09 R) zum Anspruch auf häusliche Krankenpflege „rund um die Uhr“ bei Personen mit einem besonders hohen Versorgungsbedarf (hier: Dauerbeatmung) entschieden, bei denen die Behandlungssicherungspflege gleichzeitig mit Maßnahmen der Grundpflege und der hauswirtschaftlichen Versorgung stattfindet. Was das für die Praxis bedeutet, ob die Entscheidung wirklich richtig ist und was daraus für Konsequenzen zu ziehen...

Autor

Die vollständige Ansicht steht nur unseren registrierten Usern zur Verfügung. Werden Sie auch Abonnent.

Login

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Empfehlung der Redaktion

Patientenservice soll im Krankenhaus das auffangen, wofür Pflege und Ärzte oft keine Zeit haben. Die Pflegedirektorin der Uniklinik Köln, Vera Lux, begründet, warum diese Angebote so wichtig sind.

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich