350
Passwort vergessen

Bayerisches Verwaltungsgericht München, Urteil vom 06.07.2010, Az.: M 16 K 10.1446

Die Sicherstellung von Hygieneanforderungen im Krankenhaus

  • Recht
  • 01.04.2010

Pflege- & Krankenhausrecht

Ausgabe 4/2010

In aller Kürze
Hygienestandards sind organisatorisch in den Behandlungsabläufen sicherzustellen. Haftungsrechtlich geht es um „generalisierte Qualitätsmängel“. Ordnungsrechtlich geht es um Anforderungen, die die zuständige Behörde notfalls durch Verwaltungsakt einfordern kann. Wie weit die Anforderungen gehen, hatte jüngst das Bayerische Verwaltungsgericht München zu entscheiden.
 

Einleitung
Verstöße der Leistungserbringer gegen die Sicherstellung der hygienischen Standards werden...

Autor

Die vollständige Ansicht steht nur unseren registrierten Usern zur Verfügung. Werden Sie auch Abonnent.

Login

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Empfehlung der Redaktion

Entgeltverhandlungen 2018: Was Krankenhäuser jetzt wissen müssenm

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich