Laumann: Mindestlohn in der Pflege nur eine Übergangsregelung

  • News des Tages

Der Pflegebeauftragte der Bundesregierung Karl-Josef Laumann hat sich für flächendeckende Tarifverträge und faire Löhne in der Pflege ausgesprochen. „Es passt einfach nicht zusammen, wenn auf der einen Seite der zunehmende Fachkräftemangel beklagt wird, wenn wir auf der anderen Seite noch nicht einmal überall Tarifverträge haben", sagte Laumann in Berlin. Mindestlöhne könnten daher nur eine Übergangslösung sein. „Denn wer als Pflegekraft tagtäglich einen so anspruchsvollen Job ausübt, muss auch angemessen verdienen." Dazu müssten Arbeitgeber und Gewerkschaften endlich in der Fläche faire Löhne aushandeln.

Autor

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich