Finanzen

Krankenhausfinanzierung, DRG und PEPP

Juristisches Neuland

Streit um die Versorgung in der Psychiatrie

  • Recht
  • Ausgabe 5/2021

Das Oberverwaltungsgericht Land Nordrhein-Westfalen hat im Januar einem privaten Krankenhausträger das Recht abgesprochen, sich gegen den Entzug seiner Zuständigkeit für die psychiatrische Pflichtversorgung für ein bestimmtes Gemeindegebiet zu wehren. Es ist die erste obergerichtliche Entscheidung, die…

„Wir wollen alle Sparten weiter bedienen“
Bilanzgespräch

„Wir wollen alle Sparten weiter bedienen“

  • Finanzen
  • Ausgabe 5/2021

Die Alexianer haben zuletzt kräftig zugekauft und wollen regional weiter wachsen, unterstreicht Hauptgeschäftsführer Andreas Barthold. Den Vorwurf der Überzahlung im Psych-Bereich weist er zurück. Mit einer neuen Führungsstruktur soll zudem die Zusammenarbeit zwischen Holding und den Regionen neu…

Da ist noch was zu retten
Zukunft der DRG: Auf der Spur des Geldes

Da ist noch was zu retten

  • WS DRG-Forum 2021
  • Ausgabe 4/2021

Zunächst ging es um Freundschaft. Was die Besucher des DRG-Forums in jedem Jahr verbunden hätte, sei ein gemeinsamer Freund gewesen: die DRG. Das sagte Stefan Wöhrmann, Abteilungsleiter Stationäre Versorgung beim Verband der Ersatzkassen (vdek) in der Session „Zukunft der DRG“. Dieser Freund sei nun…

Lösungswege entwerfen
Krankenhausfinanzierung

Lösungswege entwerfen

  • WS DRG-Forum 2021
  • Ausgabe 4/2021

Die Corona-Pandemie hat auch die Finanzentwicklung der GKV auf den Kopf gestellt. Wichtigste Aufgabe ist derzeit, eine Vereinbarung mit der DKG zu treffen, wie die Minderbelegung auszugleichen ist. Hier komme auch erheblicher Druck, so Dr. Wulf-Dietrich Leber, Leiter der Abteilung Krankenhäuser des…

Kalkulationsverfahren im Pandemiemodus
DRG-System 2021

Kalkulationsverfahren im Pandemiemodus

  • WS DRG-Forum 2021
  • Ausgabe 4/2021

Die Corona-Pandemie zeigt auch deutliche Auswirkungen auf die Kalkulation der aG-DRG. Geänderte Abläufe in den Krankenhäusern beeinflussen die Kostenkalkulation und das Virus führt zu einer signifikanten Fallzahlverschiebung in den stationären Leistungsbereichen. „Unsere Grundannahme aber ist: Die…

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich