Psych

PEPP, Psychiatrie und Psychotherapie

Kliniken drängen auf Psych-Reform
Koalitionsgespräche

Kliniken drängen auf Psych-Reform

  • Psych-Entgeltsystem

Regionale Versorgung unter Führung der Kliniken, weniger Dokumentation und eine Ablösung der ungeliebten Personalrichtlinie: Die DKG untermauert zum Start der Koalitionsgespräche ihre Forderungen für die psychiatrische und psychosomatische Versorgung.

Reif für die Regelversorgung
Modellvorhaben § 64 b SGB V

Reif für die Regelversorgung

  • Psych-Entgeltsystem
  • Ausgabe 11/2021

Die Modellvorhaben nach § 64 b SGB V haben ihr wichtigstes Ziel eindrucksvoll erreicht: Mit neuen finanziellen Anreizen ist es gelungen, die Zahl der vollstationären Behandlungen bei einer mindestens gleichbleibenden Qualität zu reduzieren. Es ist nun an der Zeit, wesentliche Erkenntnisse aus diesen…

"Wir mutieren vom Versorgungsgestalter zum Minutenverwalter"
DGfM-Herbstsymposium

"Wir mutieren vom Versorgungsgestalter zum Minutenverwalter"

  • News des Tages

Unter Medizincontrollern und Geschäftsführern von Krankenhauseinrichtungen wird die Einführung der Personalausstattung Psychiatrie und Psychosomatik-Richtlinie (PPP-RL) äußerst kritisch gesehen. Das wurde beim Herbstsymposium der Deutschen Gesellschaft für Medizincontrolling (DGfM) erneut deutlich. …

Die Relevanz der Prozeduren
PEPP-Entgeltsystem 2021

Die Relevanz der Prozeduren

  • Finanzen
  • Ausgabe 2/2021

Die Datenlage von 2019 war gut, sodass das Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus (InEK) zahlreiche Erweiterungen am PEPP-Entgeltsystem 2021 für psychiatrische und psychosomatische Leistungen vornehmen konnte. Neu dazugekommen ist nun auch die folgende Diagnose:„Covid-19-Virus, nachgewiesen.“ …

G-BA verschiebt PPP-RL-Sanktionen um ein Jahr
Psych

G-BA verschiebt PPP-RL-Sanktionen um ein Jahr

  • GBA

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat die umstrittene Richtlinie zur Personalausstattung in der Psychiatrie und Psychosomatik überarbeitet. Bei drohenden finanziellen Sanktionen erhalten die Kliniken ein Jahr Aufschub.

Vom Mythos der ausufernden Bettenzahl
Psychiatrie

Vom Mythos der ausufernden Bettenzahl

  • Psych-Entgeltsystem
  • Ausgabe 9/2021

Die Zahl der Betten in psychiatrischen und psychosomatischen Krankenhäusern nimmt seit Jahren zu – eine Entwicklung, die nicht im Sinne der Patienten sei, schrieben Dr. Ute Watermann und Olaf Neubert in ihrem Beitrag „Zu viele Betten“ (f&w 7/2021). In einer Replik antworten unsere Autoren. …

 Zu viele Betten
Psychiatrie

Zu viele Betten

  • Psych-Entgeltsystem
  • Ausgabe 7/2021

Entgegen internationaler Trends nimmt die Zahl der Betten in psychiatrischen und psychosomatischen Krankenhäusern seit Jahren zu. Im Sinne der Patienten ist diese Entwicklung allerdings nicht.

Psychosomatik ohne Grenzen
Zukunft der Versorgung

Psychosomatik ohne Grenzen

  • Psych-Entgeltsystem
  • Ausgabe 7/2021

Psychosomatische Krankenhäuser werden in der Zukunft spezialisierter, sektorenübergreifend und digitaler arbeiten. Eine Verschiebung von psychiatrischen zugunsten psychosomatischer Betten sei zudem dringend geboten, fordert der CEO der Schön Kliniken. 

Kostenloser Newsletter

Abonnieren Sie unseren kostenlosen täglichen Klinik-Newsletter und erhalten Sie alle News bequem per E-Mail.

* Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig News aus der Gesundheitswirtschaft zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich